Angebote

Für Vorschulkinder

Kinder im Vorschulalter haben im LernLaborFarbe die Möglichkeit die Rolle von Forschern zu übernehmen und dabei Fragen rund um das Thema Licht und Farbe zu beantworten. Kindgerechte Experimente sowie die Hilfestellung durch unsere Studenten und Mitarbeiter unterstützen die kleinen Forscher bei Ihren Entdeckungen.

Für Schüler und Auszubildende

Schülergruppen der Allgemein- und Berufsbildenden Schulen können unter Leitung fachkundigen Personals ausgewählte Projekte durchführen. Diese zielen zum einen darauf ab einen Zugang zu interdisziplinärem Arbeiten zu schaffen, bieten aber auch die Chance die TU Dresden, ihre besonderen Sammlungen sowie einzelne Studiengänge näher kennenzulernen. -Hier gelangen Sie zu den Angeboten für Schüler und Auszubildende- 

Für Studierende

Studierende der Lehramtsstudiengänge lernen im LLF fächerübergreifende Lehr- und Lernkonzepte zu erarbeiten, mit Schülerinnen und Schülern zu erproben und zu evaluieren. Die Erarbeitung erfolgt in interdisziplinären Teams, wodurch der Ansatz des forschungsorientierten Studierens fundiert wird. -Hier gelangen Sie zu den Angeboten für Lehrer in der Ausbildung- 

Lehrerfortbildung

Über diese Angebote hinaus, bietet das LernLabor Farbe aber auch Veranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer zu fortbildungszwecken an. Es werden didaktische Konzepte und inhaltliches Fachwissen rund um das Thema Farbe vorgestellt und vermittelt und somit für den Einsatz im Unterricht fachgerecht erarbeitet. Dies beinhaltet sowohl eine Vielzahl an anschaulichen Experimenten und deren Hintergründen also auch methodische Überlegungen. -Hier gelangen Sie zu den Angeboten für Lehrerfortbildungen- 

Begegnungsstätte

Das LLF soll zunehmend auch zu einer Begegnungsstätte für Studierende unterschiedlichster Disziplinen und Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft werden. Es kann somit aktiv zur Bildung von Kooperationen beitragen und bietet Möglichkeiten für den Austausch von Ideen. Denkbar sind vor allem Kooperationen mit den Studienfächern Kunstgeschichte, Kunsttechnologie, Konservierung und Restaurierung von Kunst und Kulturgut, Medienwissenschaften, Soziologie, evangelische und katholische Theologie, Geschichte, Architektur sowie Physik. 
Zum einen werden die Studierenden dadurch mit interdisziplinären Problemstellungen konfrontiert wodurch es ihnen möglich wird die Potenziale und Grenzen der jeweiligen Fachkulturen zu erforschen. Zum anderen eröffnet das LernLabor die Möglichkeit für Vertreter der Wirtschaft sich vorzustellen und aktiv mitzuwirken. -Hier gelangen Sie zu den Aktivitäten der Begegnungsstätte- 

Zu dieser Seite

Redaktion ew_ct
Letzte Änderung: 15.11.2016