Forschungsschwer­punkte am Institut für Slavistik

Hier finden Sie eine Übersicht zu aktuellen Forschungsprojekten.

FORSCHUNGSSCHwERPUNKTE VON PROF. DR. Holger KUße

  • Sprachtheorie (insbes. zum Verhältnis von Semantik und Pragmatik) Kulturwissenschaftliche Linguistik
  • Diskurs- und Argumentationslinguistik
  • Semantik und Pragmalinguistik slavischer Gegenwartssprachen
  • Historische Pragmatik
  • Untersuchungen zu Diskursen und Sprachvaritäten (insbes. russischer philosophischer Diskurs, politischer und relgiöser Diskurs sowie Werbung in der Slavia) und weitere Aspekte der sprachlich-kulturellen Wechselwirkung (z.B. interkulturelle Kommunikation, Schriftlinguistik).

Projekte:       

  • gem. mit WU Wien: "Vergleichende Grammatik des Slavischen für die Praxis (Russisch, Tschechisch, Polnisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Bulgarisch)"            
  • gem. mit Studierenden der TU Dresden: Ausstellungsprojekt "Slavische Schriften"            
  • gem. mit MEZ der TU Dresden: "Vergesellschaftung der Werte" (insbes. Werte und Kommunikation; Europäische Axiologie)
  • "Argumente in der Werbung. Linguistische Studien zu einem kulturellen Phänomen in Russland und Tschechien."           
  • "Positives Bewerten im Russischen und Tschechischen"
  • “Normative Diskurse in der russischen Argumentations- und Sprachgeschichte”       
  • STUDIK
  • Kulturwissenschaftliche Linguistik: Werte, Diskurse und sprachliche Repräsentationen; gefördert von der Graduierten Akademie der TU Dresden

    (group2group exchange for academic talents) WS 2015/2016; nächster Termin: Projektworkshop Dresden: 12.-14. November 2015, Institut für Slavistik der TU Dresden

                                                                                                                                                                                                                                                                                        

FORSCHUNGSSCHwERPUNKTE VON PROF. DR. Ludger Udolph

  • Klassische russische Literatur
  • Tschechische Literatur 
  • Die Böhmischen Länder als Kulturraum Mitteleuropas
  • Sorbische Literatur und Kultur
  • Bulgarische Literatur vom 17. bis ins 20. Jahrhundert
  • Slavische Folklore
  • Wissenschaftsgeschichte der Slavistik

Projekte:

  • "Stepan Petrovič Ševyrev, Reiseberichte und wissenschaftliche Arbeiten aus Italien 1829 bis 1833 (Edition)"; Mitarbeiter: PD Dr. Holger Siegel; Maja Denisova (DFG)    
  • Katalog der Christian-Weise-Bibliothek in Zittau
  • "Povest' izrjadna o knjaze Petre, nazvaniem zlatych klučej, korolevstva francuzskogo i o prekrasnoj korolevne Magilene neapolitannoj"; Edition der Hs. (1706) in der Christian-Weise-Bibliothek in Zittau (Mitarbeiterin: stud. phil. Susanne Hösel)
  • MitteleuropaZentrum der TU Dresden

FORSCHUNGSSCHwERPUNKTE VON PROF. DR. CHristian PRUNITSCH

  • Polnische Literatur- und Kulturgeschichte
  • Sorbische Literaturwissenschaft
  • Westslavische Kulturen im Vergleich
  • Deutsch-polnische Kulturbeziehungen
  • Kultursemiotik

Projekte:

Weiterführende Informationen zu Projekten, Veröffentlichungen etc. finden Sie durch eine Recherche im Forschungsinformationssystem der TU Dresden

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE VON DR. MARINA SCHARLAJ

  • Russische, weißrussische, polnische Sprachen und Literaturen
  • Sprach- und Kulturkontakte
  • Kultursemiotik
  • Raumtheorien und Gedächtnistheorien der Kultur
  • Offizielle und inoffizielle Kultur der Sowjetunion und aktuelles Russland

Zu dieser Seite

Nils Hilkenbach
Letzte Änderung: 26.04.2017