© EVT

Institut für Verfahrenstech­nik und Umwelttechnik

mehr erfahren Institut für Verfahrenstechnik und Umwelttechnik
Weitere News

Wichtige Themen im Überblick

Außenansicht des Merkel-Baus der TU Dresden © Nils Eisfeld

Institut für Verfahrenstechnik und Umwelttechnik

Dem Institut für Verfahrenstechnik und Umwelttechnik gehören sechs Professuren und Arbeitsgruppen an.

Chemische Verfahrens- und Anlagentechnik:
experimentelle und theoretische Untersuchung von Mehrphasenreaktoren Modellierung, Simulation und optimale Betriebsführung von Trickle-Bed-Reaktoren

Energieverfahrenstechnik:
Reduzierung des Primärenergieeinsatzes, Minderung von Emissionen, Schließen von Stoffkreisläufen, rationeller Energieeinsatz insbesondere bei Prozessen der Energietechnik, der Chemie, Umwelttechnik und Grundstoffindustrie.

Mechanische Verfahrenstechnik:
Charakterisierung von dispersen Stoffsystemen, insbesondere auch von Stoffsystemen mit einem hohen Partikelanteil. Anwendung und Weiterentwicklung der Ultraschallspektroskopie Separationsverfahren zur Abtrennung feinster Partikel (< 1µm) aus Flüssigkeiten und Gasen Untersuchung von Haftmechanismen zwischen Partikeln untereinander und zwischen Partikeln und Wänden Stofftrennung mit Membranen.

Systemverfahrenstechnik
Analyse und Synthese von komplexen Systemen aus elementaren funktionalen Prozesseinheiten; Modellbildung, Simulation und Optimierung von Kopplungsstrukturen und Prozessführungsstrategien im Hinblick auf Sicherheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Thermische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik:
Thermische Behandlung von Naturstoffen, bspw. Verfärbung beim Dämpfen von Holz oder Reinigung des Dämpfkondensats Schonende Trocknung, bspw. Aromaverlust oder Rissbildung bei der Trocknung; Vakuummikrowelle Biologische Stabilisierung von Abfällen Vergärung und Biogasgewinnung aus biogenen Abfällen Gasreinigung, bspw. Kohlendioxid aus Rauchgas oder Schwefelwasserstoff aus Biogas Desinfektion im Ultraschallbad

Transportprozesse an Grenzflächen:
Gemeinsame Berufung mit dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf;

Experimentelle und numerische Untersuchung von mehrskaligen Transportprozessen und hydrodynamischen Instabilitäten an fest-flüssig-gasförmigen Grenzflächen unter Nutzung externer Feldgradienten; Fokus auf blasen- und partikelbeladenen Strömungen (Flotation) und kleinskaligen Strömungen in verfahrenstechnischen Prozessen

Name

Institutssekretariat

Adresse work

Besucheradresse:

Walther-Pauer-Bau, Raum 306 George-Bähr-Straße 3b

01069 Dresden

Deutschland

work Tel.
+49 351 463-34493
fax Fax
+49 351 463-37753

Öffnungszeiten:

Täglich:
10:00 - 11:30

Hochspannend – Technische Universität Dresden © TU Dresden