Dresdner Transferbrief

Werkstoffe für die Zukunft Werkstoffe für die Zukunft

© east 4D

Werkstoffe für die Zukunft

© east 4D

Seit über zwei Jahrzehnten wendet sich der Dresdner Transferbrief mit seinen Informations- und Transferangeboten vor allem an die Unternehmen der Region. Durch die Offerten auf nationalen und internationalen Messemärkten und eine stetige Online-Präsenz erreichen die Technologieangebote auch über Sachsens Grenzen hinaus ein interessiertes Fachpublikum und tragen dazu bei, nützliche Kontakte mit der Wirtschaft zu knüpfen. Seit 2014 erscheint das Transfermagazin auch als E-Journal.

Der Dresdner Transferbrief informiert regelmäßig in themengebundenen Ausgaben. Deutschlandweit ist es einmalig, dass sich ein Technologiezentrum, eine privatwirtschaftliche Einrichtung für Technologietransfer, eine Einrichtung der Industrie- und Handelskammer sowie eine Universität zur gemeinsamen Herausgabe eines regelmäßigen Informationsdienstes zusammengefunden haben.

Das Jahr 2016 startete mit einer Ausgabe zum Thema "Werkstoffe für die Zukunft". Im Nachklang zur Dresdner Werkstoffwoche, die im September 2015 für Furore in der Werkstoffbranche sorgte, offeriert das Transfermagazin bahnbrechende Neuerungen und visionäre Ideen aus der Werkstoffforschung, von jungen Ausgründern und von Unternehmen aus der Region.

Ihre Ansprechpartnerin zum Dresdner Transferbrief:

Foto von Fr. Wricke © Kirsten Lassig
Name

Forschungsinformation

Frau Eva Wricke

E-Mail senden
Organisationsname

Transfer Office

Transfer Office

Adresse work

Sitz Sekretariat:

Mommsenstraße 5

01069 Dresden

Deutschland

work Tel.
+49 351 463-34453
fax Fax
+49 351 463-37531

Hier gelangen Sie zum Archiv  des Transfermagazins.

           

Zu dieser Seite

Heike Müller
Letzte Änderung: 09.02.2016