02.07.2018

ERA-NET Smart Energy Systems (ERA-NET SES): Neuer Aufruf zur Förderung von integrierten, regionalen Energiesystemen

Das ERA-Net-Smart-Energy-Systems (ERA-Net SES) hat am 23. Mai 2018 eine neue Aufforderung zur Einreichung von transnationalen Projektvorschlägen veröffentlicht.

Der gemeinsame Aufruf von ERA-Net SES 2018 (RegSys – Integrated Regional Energy Systems) zielt darauf ab, Initiativen für Forschung, Entwicklung und Innovation (FEI) zu unterstützen, die zur Entwicklung integrierter lokaler und regionaler Energiesysteme beitragen, und Lösungen für die effiziente Bereitstellung und Nutzung von erneuerbaren Energien finden. Projekte sollten Lösungen anstreben im Bereich eines Technologiereifegrads TRL 5 bis 7.

Insgesamt 19 Länder und Regionen in Europa beteiligen sich an dem durch die Europäische Kommission kofinanzierten Forschungsaufruf. Das Gesamtbudget beträgt insgesamt 33,3 Mio. Euro. Für die Förderung der deutschen Partner stehen insgesamt 2 Mio € zur Verfügung.

Die Frist für den Vorantrag endet am 11. September 2018. Die Frist zur Einreichung des vollständigen Projektantrages endet am 2. November 2018. Mindestens zwei Partner aus je zwei Ländern, die Mitglied der Forschungsinitiative sind (davon 1 aus einem EU Mitgliedsstaat), sind für die Einreichung transnationaler Projekte erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://eranet-smartenergysystems.eu/Calls/Regsys_Calls/Focus_Initiative_Integrated_Regional_Energy_Systems

Ansprechpartner am EPC

Dürkoop, Anke © EPC

Projektmanagerin

Name

Frau Dr. Anke Dürkoop

Horizon 2020 (ERA-Net, Marie-Sklodowska-Curie Maßnahmen)

Organisationsname

European Project Center

European Project Center

Adresse work

Besucheranschrift:

Nürnberger Ei (NÜR), 3. OG Nürnberger Str. 31A

01187 Dresden

work Tel.
+49 351 463-42084
fax Fax
+49 351 463-39742

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 02.07.2018