Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2018


Für Informationen zu den Lehrveranstaltungen siehe unten Drop-Down-Auswahl.
Hier geht es zu allen Lehrmaterialien - Vorlesungsfolien und Übungsmaterialien

  Mo Di Mi Do Fr

1. DS

         
2. DS   FSMG DesignHub OUTPUT.DD InfoVis
3. DS     DesignHub (OUTPUT.DD) InfoVis
4. DS FKII & KP AB KP KIT      
5. DS   SemA & KP A EMG [VL]    
6. DS   GdG [VL]      
7. DS   (KP KIT)      
Formstudie mit Tinte © Professur für Mediengestaltung Formstudie mit Tinte © Professur für Mediengestaltung
Formstudie mit Tinte

© Professur für Mediengestaltung

GdG - Grundlagen der Gestaltung [BA]

Module   INF-B-440, INF-LA27, INF-LE-GEO, INF-LE-PHIL, MI-3, MSC-GIT-14 
Art   Vorlesung und Praktikum (2|0|1) - gestalterische Semesterarbeit als Mappe
Eckdaten   Vorlesung:
Di, 6.DS (APB E023)
Betreuung   Dr.-Ing. Ingmar S. Franke

Inhalte sind, neben den Grundlagen der Wahrnehmungspsychologie, vor allem die Grundlagen der Gestaltung. Die Studierenden beherrschen die Kompositionslehre, Typographie, Farbmetrik, Farbästhetik, Piktogramme und Kreativitätstechniken und setzen diese Gestaltungsgrundlagen im Praktikum um. Somit besitzen sie die Fähigkeit, einfache grafische und flächengebundene Aufgaben zu lösen. Die Teilnahme am Praktikum ist Zugangsvoraussetzung für die Modulprüfung (Semesterarbeit).
Einschreibung in das zweiwöchentlich stattfindende Praktikum erfolgt via jExam.

Das Praktikum beginnt in der 2. Vorlesungswoche.  
Lehrmaterialien - Vorlesungsfolien und Übungsmaterialien (/Praktikum)

gerade Woche beginnt mit dem Montag 16.04.
ungerade Woche beginnt mit dem Montag 23.04.

Die Vorlesung am 19.06.2018 findet ausnahmsweise nicht in der Fakultät Informatik sondern im  IFW/A1E.10 statt. 
Adresse: 
Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung, Helmholtzstraße 20, 01069 Dresden​​​​​​​

EMG - Einführung in die Mediengestaltung [BA]

Module   INF-B-450, INF-BBSMS-INF-31, INF-LA27, INF-LE-PHIL, MI-4
Art   Vorlesung und Übung (2|0|1) - Klausur und Semesterarbeit als Mappe
Eckdaten   Vorlesung: Mi, 5.DS (APB E023)
Betreuung   Dr.-Ing. Ingmar S. Franke

Einschreibung in die zweiwöchentlich stattfindende Übung erfolgt via jExam.

Die Inhalte sind Themen im Bereich interaktiver Medien: Print-Raster, Web-Raster, Werbung, Multi-Media-Systeme, Animation, Metaphern und Motive, Grafische Semiologie, Interface-Theorie sowie Corporate Design. Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, interaktive Oberflächen methodisch zu gestalten. Durch praktische Übungen besitzen die Studierenden vertiefte Fähigkeiten in der Mediengestaltung. 

Die Übung beginnt in der 2. Vorlesungswoche.
Lehrmaterialien - Vorlesungsfolien und Übungsmaterialien

gerade Woche beginnt mit dem Montag 16.04.
ungerade Woche beginnt mit dem Montag 23.04.

Medieninformatik-Projekt: Informationsvisualisierung [BA]
Frau Dr. Scharrahs erzählt zu Ihrem Restaurierungsprozess des Dresdner Damaskus Zimmers © Professur für Mediengestaltung Frau Dr. Scharrahs erzählt zu Ihrem Restaurierungsprozess des Dresdner Damaskus Zimmers © Professur für Mediengestaltung

InfoVis 2017 Exkursion: Frau Dr. Scharrahs erzählt zu Ihrem Restaurierungsprozess und Bedeutung des Dresdner Damaskus Zimmers

Frau Dr. Scharrahs erzählt zu Ihrem Restaurierungsprozess des Dresdner Damaskus Zimmers

InfoVis 2017 Exkursion: Frau Dr. Scharrahs erzählt zu Ihrem Restaurierungsprozess und Bedeutung des Dresdner Damaskus Zimmers © Professur für Mediengestaltung

Module   INF-B-490
Art   Praktikum, über 2 Semester (0|0|3+3) - Präsentation und Dokumentation
Eckdaten   Fr
, 2+3.DS (APB2101)
Betreuung  
Esther LapczynaLars Engeln

Die Informationsvisualisierung ist mehr als ein einfache visuelle Umsetzung.
Sie beginnt bereits bei der Problemanalyse und Strukturierung des zu bearbeitenden Themas. Das Erstellen einer konzeptionellen Informationsarchitektur, sowie das beherrschen allgemeiner gestalterischer Grundlagen, ein ästhetisches Empfinden und ein funktionales Verständnis bilden die Basis für die Informationsvisualisierung.

Themenschwerpunkt: interaktive Visualisierungen für Sprachsynthese-Ausstellung
Prinzipien der Sprachsynthese sollen mit technischen Artefakte von der Historisch akustisch-phonetischen Sammlung (HAPS) für eine virtuelle Ausstellung visualisiert werden. Es entstehen interaktive 2D-Visualisierungen (evtl. in Kombination mit 3D) für das Web. Dabei wird mit TypeScript (Paper.js, Three.js) als moderne Web-Technologie gearbeitet, welches auch im modernen Web-Arbeitsalltag genutzt wird.
Zusätzlich wird die Visualisierungen mit vermittelnder Interaktion angereichert. 

Das Medieninformatik-Projekt geht über 2 Semester (beginnend im Sommersemester).

Im Sommersemester erfolgt zunächst die Einarbeitung in gestalterische Grundlagen und die Konzeption der interaktiven Visualisierungen wird in kleinen Teams erarbeitet.
Im Wintersemester schließt dann der Entwurf und Umsetzung der Prototypen an.

Einführungsveranstaltung siehe hier
Erster Termin: 20.04.2018
Einschreibung via jExam

FK II - Forschungskolleg Mediengestaltung II [BA]

Module   INF-B-540 
Art   Praktische Arbeit (0|0|4) - Präsentation und Dokumentation
Eckdaten   Mo. 4.DS (APB 2071)
Betreuung   Dr.-Ing. Ingmar S. Franke
Robert Richter

Erster Termin: 16.04.2018

Für das Forschungskolleg Mediengestaltung II muss nicht das Forschungskolleg Mediengestaltung I belegt worden sein - einfach einschreiben.

Das Forschungskolleg Mediengestaltung soll einen Einblick in das Forschungsgebiet unseres Lehrstuhls geben. Anhand wissenschaftlicher Publikationen werden Fragestellungen aus verschiedenen Schwerpunkten der Interfacegestaltung an der Professur Mediengestaltung diskutiert. Möglich sind Bildsprache, Begreifbare Interaktion, Virtual Reality, interaktive Datenvisualiserung, Audio.

Themenschwerpunkt: Virtuelle Phänomene

Bestandteil ist die Konkretisierung der angedachten Forschungsfragen und die im Rahmen einer Projektarbeit entstehende prototypische Umsetzung. 

Einschreibung via jExam

OUTPUT.DD [BA&MA]
OUTPUT.DD © Professur für Mediengestaltung OUTPUT.DD © Professur für Mediengestaltung
OUTPUT.DD

© Professur für Mediengestaltung

Module   INF-B-530, INF-B-540, INF-AQUA, INF-B-610, INF-D-520, INF-D-940, INF-E-4 
Art   Komplexpraktikum (0|0|4) - Durchführung und Dokumentation
Eckdaten  
Do, 2.DS (APB 2058)
Betreuung   Franziska Hannß

Focus der Lehrveranstaltung liegt auf der Planung und Durchführung von OUTPUT.DD - die Projektschau der Fakultät Informatik - und der Erstellung eines Leitsystems.

Anmeldung/Bewerbung an: Franziska Hannß
Bitte beschreibt kurz eure Motivation, was ihr bei uns direkt, am Institut SMT generell, oder andere interessante Projekte gemacht habt. (Wissensstand & Technologiekenntnis)

SemA - Pro-/Hauptseminar Audio [BA&MA]

Module   INF-AQUA, INF-B-510, INF-B-520, INF-B-530, INF-B-540, INF-B-610, INF-D-520, INF-D-940
Art   Seminar (0|2|0) (wissenschaftliches Arbeiten) - Paper und Präsentation
Eckdaten  
Di, 5.DS (APB E052)
Betreuung   Lars Engeln

Parallelbelegung mit KP Audio ist möglich

Durch die seminaristische Betrachtung der Kerngebiete im Bereich Audio sollen die wichtigsten theoretischen Grundlagen vermittelt werden.

Einschreibung über jExam.

Erster Termin: 17.04.2018 - Themenverteilung 
Wenn jem. unabgemeldet nicht anwesend ist, rutscht die Warteliste nach!

KP A - Audio [BA&MA]
VisualAudio - bildbasierte Manipulation © Professur für Mediengestaltung VisualAudio - bildbasierte Manipulation © Professur für Mediengestaltung

VisualAudio - bildbasierte Manipulation

VisualAudio - bildbasierte Manipulation

VisualAudio - bildbasierte Manipulation © Professur für Mediengestaltung

Module   INF-B-510, INF-B-520, INF-B-530, INF-B-540, INF-E-4, INF-MA-PR, INF-VMI-8
Art   Komplexpraktikum (0|0|4) - Präsentation und Dokumentation

Eckdaten   Di, 5.DS (APB E052)
Betreuung   Lars Engeln

Parallelbelegung mit Seminar Audio ist möglich

Im Rahmen des KP Audio werden ausgewählte Themen der Interaktion, Exploration, Visualisierung, sowie Erkennung von auditiven Signalen bearbeitet.
Erfahrung im Bereich Audio ist wünschenswert, aber jeder Kenntnisstand ist willkommen!

Es wird innerhalb der VisualAudio-Forschungsumgebung der Professur für Mediengestaltung in C++ mit libCinder programmiert.

Themenschwerpunkt: psychoakustische Visualisierungen und VisualAudio-Effekte

Einschreibung via jExam.

Erster Termin: 10.04.2017 - Themenaufteilung
Wenn jem. unabgemeldet nicht anwesend ist, rutscht die Warteliste nach!

KP AB - Angewandte Bildsprache [MA]

Module   INF-VMI-6, INF-VMI-8, INF-E-4
Art   Komplexpraktikum (0|0|4) - Präsentation und Dokumentation
Eckdaten   
Mo. 4.DS (APB 2071)
Betreuung   Dr.-Ing. Ingmar S. FrankeRobert Richter

Erster Termin: 16.04.2018

Das Thema kommt aus der aktuellen Forschung der Professur für Mediengestaltung. Daher variiert der konkrete Inhalt von Jahr zu Jahr.

Es werden Fragestellungen aus verschiedenen Schwerpunkten der Interfacegestaltung an der Professur Mediengestaltung diskutiert. Diese sind z.B. Bildsprache, Begreifbare Interaktion, Virtual Reality, interaktive Datenvisualiserung, Audio.

Themenschwerpunkt: Virtuelle Phänomene
Dieses Semester wird erneut den Virtuellen Phänomenen auf den Grund gegangen, um gezielt Besonderheiten der Virtuellen Realität für Visualisierung und Interaktion zu nutzen.

Bewerbung an die Betreuer
Bitte beschreibt kurz eure Motivation, was ihr bei uns direkt, am Institut SMT generell, oder andere interessante Projekte gemacht habt. (Wissensstand & Technologiekenntnis)

KP KIT - Künstlerische Interaktionstechnologien [MA]
Arbeiten mit Arduino und Sensoren © Professur für Mediengestaltung Arbeiten mit Arduino und Sensoren © Professur für Mediengestaltung

Interaktivität endet nicht am Bildschirm

Arbeiten mit Arduino und Sensoren

Interaktivität endet nicht am Bildschirm © Professur für Mediengestaltung

Module   VMI-7
Art   Komplexpraktikum (0|0|4) - Präsentation und Dokumentation
Eckdaten   Di, 4.DS
(APB 2026)
Betreuung   Esther LapczynaJanine Kasper

Das KP widmet sich dieser Semester der Konzeption und Umsetzung von künstlerischen und interaktiven Ausstellungsstücken.

In Zusammenarbeit mit den Leuten der freien Plattform KAZOOSH! sollen für das 50-jährige Jubiläum der Informatik in Dresden (2019) Exponate entstehen. Basis ist historische Rechentechnik, die erfahrbar gemacht und zum Sprechen gebracht werden soll. Hands on!

Die Arbeitsphasen mit KAZOOSH! wird es am späterem Nachmittag/Abend geben.

Auftaktveranstaltung
Bitte beachtet, dass das Praktikum erst in der 3.Vorlesungswoche beginnt, also
am 24 April 2018.

Bewerbung an die Betreuer
Bitte beschreibt kurz eure Motivation, was ihr bei uns direkt, am Institut SMT generell, oder andere interessante Projekte gemacht habt. (Wissensstand & Technologiekenntnis)

FSMG - Forschungsseminar Mediengestaltung [MA]

Module   INF-VMI-5
Art   praktisches Seminar (3S|1Ex) - Präsentation & Dokumentation, Modulprüfung
Eckdaten  
Di, 2.DS (APB 2101)
Betreuung   Prof. Rainer Groh, Esther Lapczyna Lars Engeln

Erster Termin: 17.04.2018
Beginn jeweils: 9:30Uhr

Phänomene und Ausprägungen der Computational-Aesthetics
- in Kooperation mit der Altana-Galerie

Das Modul beginnt jedes Studienjahr im Wintersemester. Das Modul umfasst 2 Semester mit den zwei Vorlesungsteilen: "Bildsprache" und "Mediengestaltung für Fortgeschrittene" im Umfang von je 2 SWS (zusammen 4 SWS), ein Forschungsseminar im Umfang von 3 SWS und eine Exkursion im Umfang von 1 SWS sowie Selbststudium.

DesignHub Dresden [MA]
Design Hub Dresden 2018 – Innovative Augmented-Reality-Konzepte zur Qualitätskontrolle (Porsche Leipzig GmbH) © Professur für Mediengestaltung Design Hub Dresden 2018 – Innovative Augmented-Reality-Konzepte zur Qualitätskontrolle (Porsche Leipzig GmbH) © Professur für Mediengestaltung
Design Hub Dresden 2018 – Innovative Augmented-Reality-Konzepte zur Qualitätskontrolle (Porsche Leipzig GmbH)

© Professur für Mediengestaltung

Module   VMI-6 & VMI-7 [12LP]
Art   Komplexpraktikum (0|0|4+4), über 2 Semester - Projektarbeit und Dokumentation
Eckdaten   Mi, 2+3. DS (APB 2026)

Betreuung   Esther LapczynaNatalie Hube

Innovative AR-Konzepte zur Qualitätskontrolle

Einmal mehr wollen wir uns einem Thema aus der Industrie annehmen und mit euch in einem interdisziplinären Projekt umfassende Lösungsansätze suchen. Mit unserem Praxispartner Porsche Leipzig GmbH sollen neuartige Werkzeuge zur Unterstützung der Qualitätskontrolle – dem sogenannten Audit – entstehen. Besondere Aufmerksamkeit liegt auf der Analyse der Arbeitsprozesse des Auditors, um diesen effizienter zu gestaltet. Ausgehend von aktuellen Technologien, mit Schwerpunkt auf Augmented Reality sollen innovative Lösungsansätze zur Aufnahme und Bearbeitung von Informationen entwickelt werden.
Ziel des Projekts ist die prototypische Realisierung der Interaktionskonzepte zur Unterstützung des Qualitätsprozesses bei Porsche. Die Umsetzung der Ideen setzt dabei den Fokus auf innovative Lösungskonzepte mit physisch-virtuellen Prototypen, sowie der Realisierbarkeit im professionellen Anwendungskontext.

Organisation

Um euch die Chance zu geben, innerhalb des regulären Masterstudiums an unserem großen Designprojekt mitzuarbeiten, läuft das DesignHub über 2 Semester. Dadurch könnt ihr sowohl VMI-6 und VMI-7 absolvieren! Das Lehrformat DesignHub Dresden ist nur als Kombination zu belegen.

Auftaktveranstaltung
Bitte beachtet, dass das Praktikum erst in der 3.Vorlesungswoche beginnt, also
am 25 April 2018.

Bewerbung

Auf Grund der erhöhten Nachfrage bitte wir um Bewerbungen bis 6. April 2018 an die Betreuer, unter Nennung der Matrikelnummer und aussagekräftigen Unterlagen zur Motivation und über Vorarbeiten in der Gestaltung und/oder Umgang mit Technologien.

Dieses Modul läuft über zwei Semester, Bewerbungen dafür nehmen wir nur jetzt im Sommersemester an!

Archiv

Wintersemester 2017/18
uvm. ...

Zu dieser Seite

Lars Engeln
Letzte Änderung: 12.04.2018