Masterstudiengang Psychologie: HPSTS

Mensch-Maschine

Unser Leben wird immer komplexer. Der erfolgreiche Umgang mit dieser Komplexität gewinnt im privaten und beruflichen Leben zunehmend an Bedeutung. Gleiches gilt für Unternehmen und Organisationen. Passen Menschen, Abläufe, Strukturen und Technologien gut zusammen oder nicht? Wo besteht Optimierungsbedarf und Optimierungspotenzial? Was muss sich ändern, und wie kann es sich ändern?

1 Logistik2

Der Studiengang "Human Performance in Socio-Technical Systems" (HPSTS)
bildet Menschen dazu aus, sich diesen Fragen zu stellen. Unsere
Absolventinnen und Absolventen sollen sich mit Freude und Souveränität
in komplexen Systemen bewegen, diese verstehen sowie Maßnahmen zu

ihrer Verbesserung entwickeln und verantwortlich umsetzen können.

Ein zentrales Merkmal des Studiums besteht in seiner großen inhaltlichen Breite. Studierende befassen sich mit Statistik ebenso wie mit Persönlichkeitsmerkmalen, mit Lehr-Lern-Kontexten und Gruppendynamik ebenso wie mit Prozessorganisation und
Mensch-Maschine-Interaktion.

Unterlagen der HPSTS Begrüßungsveranstaltung vom 04. Oktober 2018

1 Training

Kurzinfo  

Dauer: 4 Semester
Beginn: jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli des jeweiligen Jahres für Bewerber mit einem in Deutschland erworbenen Hochschulabschluss (andernfalls 31. Mai)
BewerbungInformationen zur Bewerbung

Ansprechpartner

Sebastian Pannasch © Lassig
Name

Sebastian Pannasch

Ingenieurpsychologie und angewandte Kognitionsforschung

Adresse work

Besucheradresse:

Zellescher Weg 17, Raum A221

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-34221
fax Fax
+49 351 463-37741

Zu dieser Seite

Webredaktion Arbeits- und Organisationspsychologie
Letzte Änderung: 04.10.2018