Girls´Day 2018

Logo Girlsday 2016 © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. Logo Girlsday 2016 © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Logo Girlsday 2016

© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Auch in diesem Jahr lädt die TU Dresden wieder zum Girls‘ Day am 26. April 2018 ein und öffnet ihre Labore und Institute. Einen Tag lang können interessierte Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 bis 12 naturwissenschaftliche und technische Studiengänge sowie Berufe an der TU Dresden ausprobieren, die ihnen bislang vielleicht noch nicht bekannt waren.

Girlsday Farbe © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. Girlsday Farbe © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Girlsday Farbe

© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Neben spannenden Workshops in den Bereichen Informatik, Elektrotechnik, Werkstoffwissenschaften und Biowissenschaften wird es Mitmachaktionen geben, bei denen die Teilnehmerinnen gemeinsam mit unseren Wissenschaftlerinnen an eindrucksvollen Experimenten arbeiten können. Nutzen Sie diesen Tag und lernen den Forschungsalltag kennen und erleben, wie faszinierend Naturwissenschaft und Technik sein kann. Insgesamt bietet die TU Dresden 2018 zwölf spannende Aktivitäten an.
Kaleidocycle Faltanleitung

Hier findet ihr die Freistellung vom Unterricht

Übersicht aller Angebote der TU Dresden zum Girls' Day

Experimentieren mit Licht bereits ausgebucht

Girlsday Smartphone © Cfaed Girlsday Smartphone © Cfaed
Girlsday Smartphone

© Cfaed

Was ist Licht? Wie ergeben sich die Farben? Wie entsteht aus Strom Licht? Und wie hilft uns Licht beim Übertragen von Mobilfunkdaten? In unterhaltsamen Vorträgen und Versuchen zum Mitmachen lernt ihr Interessantes rund um das Thema Licht, Farben und Elektronik und bekommt dabei auch einen Einblick in die Forschung und Studiengänge von Elektrotechnik, Physik und Chemie.
Zielgruppe:    5.-6. Klasse (12 Plätze)
Zeitraum:        09:00 - 14:30 Uhr
Ort:                   Center for Advancing Electronics Dresden, TU Dresden Campus,
                          Werner-Hartmannn-Bau, Nöthnitzer Straße 66, 01187 Dresden

Ansprechpartnerin: Sandra Bley (0351 463-43701); sandra.bley@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Informatik @ girls: logisch passt das! bereits ausgebucht

Girlsday Informatik © Iris Braun Girlsday Informatik © Iris Braun
Girlsday Informatik

© Iris Braun

Erkunde die digitale Vielfalt: Am Girl’s Day zeigen wir dir Sachsens größten Supercomputer, wie du mit deinen Augen und Bewegungen Apps steuerst, wie Informatik zu Kunst werden und was unser „menschlicher“ Roboter Nao kann. Du kannst virtuelle Welten erkunden und selbst einen kleinen Roboter bauen und programmieren.
Zielgruppe:    ab Klasse 7 (12 Plätze)
Zeitraum:        09:00 - 15:00 Uhr
Ort:                   Fakultät Informatik, Campus TU Dresden, Nöthnitzer Str. 46
Ansprechpartnerin: Dr. Iris Braun (0351 463-38063); iris.braun@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Girls@Informatik: Gestalte die Zukunft mit!

Girlsday Smartphone 2016 © Silvia Kapplusch Girlsday Smartphone 2016 © Silvia Kapplusch
Girlsday Smartphone 2016

© Silvia Kapplusch

Alle Welt spricht von der Digitalisierung. Informatik ist die Zukunft und wie vielfältig die Einsatzbereiche sind, das zeigen wir Dir am Girl’s Day. Du kann selbst ausprobieren, wie man einen eigenen Roboter zum Leben erweckt. Bioinformatik und Medizininformatik sind Zukunftsfelder mit spannenden Möglichkeiten. Betritt die Virtual-Reality CAVE und sieh mit eigenen Augen in 3D wie ein Embryo heranwächst und sich entwickelt.
Zielgruppe:     ab Klasse 9 (12 Plätze)
Zeitraum:        09:00 - 15:00 Uhr
Ort:                   Fakultät Informatik, Campus TU Dresden, Nöthnitzer Str. 46
Ansprechpartnerin: Dr. Iris Braun (0351 463-38063); iris.braun@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Das Licht der Zukunft ist organisch!

Girlsday DLR © DLR_School_Lab Girlsday DLR © DLR_School_Lab
Girlsday DLR

© DLR_School_Lab

Bisher war die LCD-Technik die bevorzugte Bauweise für die verschiedensten Formen von Bildschirmen. Doch in Dresden, dem Zentrum für die Erforschung photonischer Technologien, ist der Startschuss für die Entwicklung der organischen Leuchtdiode gefallen. Die neuartige OLED-Technik ermöglicht nie dagewesene Design-& Einsatzmöglichkeiten dank ihrer dünneren und leichteren Bauweise. Und auch auf dem Gebiet der Solarzellen tut sich einiges: Dresdner Forscherinnen versuchen auch hier, neue Materialien für flexible, durchsichtige organische Solarzellen mit einem hohen Wirkungsgrad und einer verlängerten Lebensdauer zu entwickeln.
Am Girl’s Day könnt ihr bei uns beide Technologien praktisch ausprobieren. Vormittags werden wir im Labor OLEDs und Farbstoffsolarzellen bauen. Nach einem Besuch in der Alten Mensa der TU Dresden werden wir am Nachmittag den Forscherinnen am Institut für Angewandte Photophysik bei einer kleinen Exkursion über die Schulter schauen können.
Zielgruppe:    ab 9. Klasse (12 Plätze)
Zeitraum:       9.30 – 15.30 Uhr
Ort:                 DLR_School_Lab TU Dresden @ Technische Sammlungen Dresden,
                        Junghansstr. 1-3, 01277 Dresden
Ansprechpartnerin: Dr. Janina Hahn (0351 4887263), dlr.school.lab@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Chemie ist das, was knallt und stinkt und den Schülerinnen Freude bringt! bereits ausgebucht

Girlsday Chemie 2016 © Alina Markova Girlsday Chemie 2016 © Alina Markova
Girlsday Chemie 2016

© Alina Markova


...genau das gilt es zum diesjährigen Girls‘Day Live zu erleben.
Ihr seid herzlich dazu eingeladen, an einem spannenden Tag die bunte Welt der Chemie zu entdecken. In einem zweiteiligen Programm warten auf euch informative Vorträge sowie Einblicke in den Labor- und Forschungsalltag. Ihr dürft in einem Workshop sogar selbst etwas Laborluft schnuppern und dabei Perlen herstellen oder euch an uralter Alchemie versuchen. Zum Schluss gibt es für euch noch eine kleine Erinnerung an diese aufregende Zeit und ein Zertifikat, dass ihr erfolgreich teilgenommen habt. Ein Besuch in der Mensa ist ebenfalls vorgesehen.


Zielgruppe:    9. – 10. Klasse (10 Plätze)
Zeitraum:       9.00 – 14.45 Uhr
Ort:                   Neubau Chemisches Institut, Bergstraße 66, 01069 Dresden
Ansprechpartnerin: Frau Alina Markova (0351 463-31692); spp1708@mailbox.tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Arbeitsplatz Erde

Eine Straßenkreuzung, eine kleine Gruppe von Menschen in orangefarbenen Westen und ein gelber Dreifuß im Gepäck - das ist wohl das Erste, was einem einfällt, wenn man an Vermesser im Alltag denkt. Aber das ist noch lange nicht alles; in der Geodäsie gibt es noch so viel mehr spannende Berufs- und Aufgabenfelder zu entdecken: Satellitennavigation, 3D-Modelle, Virtual Reality, Vermessung mit Drohnen, Untersuchung von Gletschern in arktischen Gebieten (Antarktis, Grönland), Geoinformatik und vieles mehr. Bei uns könnt ihr über die Schulter schauen und aus erster Hand erfahren, wie moderne Geodäsie ganz praktisch aussieht. Versucht euch an kleinen Aufgaben, erlebt moderne Vermessungsgeräte in Aktion oder nehmt euer eigenes 3D-Modell mit einem Laserscanner auf.  
Zielgruppe:   ab 10. Klase (12 Plätze)
Zeitraum:      9.00 – 11.30 Uhr
Ort:                 Hülsse-Bau, HÜL W 534,Helmholtzstraße 10, 01217 Dresden
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Danilo Schneider (0351 463-33144); danilo.schneider@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Leicht, Leichter, Ultraleicht: Forschung für die Zukunft bereits ausgebucht

Mädchen beim Experimentieren im ILK © ILK TU Dresden Mädchen beim Experimentieren im ILK © ILK TU Dresden
Mädchen beim Experimentieren im ILK

© ILK TU Dresden

Am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Erforschung und Entwicklung neuartiger Materialien und Bauteile. Diese müssen vor allem leicht, sicher und umweltfreundlich sein.
Welche Studiengänge du studieren solltest oder welche Ausbildungsberufe am besten geeignet sind, um in der Leichtbauforschung arbeiten zu können, erklären dir unsere Wissenschaftlerinnen. In einem Rundgang durch unser Institut siehst du, wie wir arbeiten und erlebst verschiedene Fertigungstechnologien, Werkstoffuntersuchungen und Testverfahren haut nah.

Zielgruppe:    ab 13 Jahre (12 Plätze)
Zeitraum:       9.30 – 15.00 Uhr
Ort:                   Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Campus Johannstadt, 
                         Holbeinstraße 3
Ansprechpartnerin: Frau Diana Wolfrum (0351 463- 39471), diana.wolfrum@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Entdecke kosmische Teilchen mit einer Nebelkammer bereits ausgebucht

Netzwerk Teilchenwelt © Uta Bilow Netzwerk Teilchenwelt © Uta Bilow
Netzwerk Teilchenwelt

© Uta Bilow

Aus dem Weltall treffen ständig kosmische Teilchen auf die Erde. Obwohl diese sekündlich durch uns hindurch fliegen, können wir sie nicht spüren oder sehen. Am Girls´ Day baust Du selber eine Nebelkammer um genau diese Teilchen sichtbar zu machen. Du erfährst Wissenswertes über kosmische Teilchen und darüber, was sie uns über den Ursprung des Universums verraten.
Zielgruppe:    13 – 16 Jahre (16 Plätze)
Zeitraum:       10.00-12.00 Uhr
Ort:                  Institut für Kern- und Teilchenphysik, E19, TU Dresden Campus,
                         Zellescher Weg 19, 01069 Dresden; 

Ansprechpartnerin: Frau Anne Feuerhack (0351 – 463 33792); anne.feuerhack@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Unter Spannung – Blitze, künstliche Intelligenz und superschnelles Internet

Girlsday Elektrotechnik © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. Girlsday Elektrotechnik © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Girlsday Elektrotechnik

© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Der Tag bei uns wird spannend: Zuerst schlägt bei Experimenten in der Hochspannungshalle der Blitz ein. Anschließend erfahrt Ihr, wie Maschinen das Lernen erlernen. Wir zeigen Euch, wie Maschinen verschiedene Münzen nur anhand des Klanges, den sie beim Runterfallen machen, unterscheiden können. Und zum Abschluss lernt Ihr das Internet der Zukunft kennen und erlebt, warum es selbstfahrende Autos ermöglichen kann. Unser 3. Programmteil wird auf Englisch durchgeführt.
Zielgruppe:    9. - 12. Klasse (10 Plätze)
Zeitraum:       8.30-16.00 Uhr
Ort:                  Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Binder-Bau, TU Dresden,
                         Mommsenstr. 10

Ansprechpartnerin: Monique Rust, monique.rust@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Mit den Augen hören – Kann man Sprache sehen? bereits ausgebucht

GirlsDay Cfaed 2017 © CFAED GirlsDay Cfaed 2017 © CFAED
GirlsDay Cfaed 2017

© CFAED

Ihr könnt mit Schall und Sprache experimentieren. Dabei lernt Ihr die Eigenschaften von Schallwellen, Tönen und Klängen kennen, erforscht die Laute, die wir beim Sprechen machen und erfahrt, wie Sprache entsteht. Ihr erstellt ein Klangbild Eures Namens – ein ausgedrucktes Spektrogramm –, das Ihr mit nach Hause nehmen könnt.
Dieses Programm bietet das Institut für Akustik und Sprachkommunikation an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dresden an.
Zielgruppe:    5. - 6. Klasse (6 Plätze)
Zeitraum:       8.30-13.30 Uhr
Ort:                  Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Barkhausen-Bau,
                         TU Dresden, Helmholtzstr. 18

Ansprechpartner: Simon Stone (0351 463-34283), simon.stone@tu-dresden.de
Link zur Anmeldung

Die Ärztin als Forscherin bereits ausgebucht

Mädchen beim Experimentieren am CRTD © CRTD TU Dresden Mädchen beim Experimentieren am CRTD © CRTD TU Dresden
Mädchen beim Experimentieren am CRTD

© CRTD TU Dresden

Es gibt Ärzt/innen, die auch als Forscher/innen tätig sind. Wie sieht es dabei mit der Arbeitsorganisation aus? Was sind die Vorteile? Welche Herausforderungen gibt es? Zum Girls'Day am CRTD kommen Wissenschaftler/innen aus verschiedenen Bereichen zu Wort und geben euch Einblicke in ihre tägliche Arbeit und ihren beruflichen Werdegang.
Zielgruppe:    9.-12. Klasse (10 Plätze)
Zeitraum:      10.00-12.15 Uhr
Ort:                 Treffpunkt: 9.50 Uhr Rezeption CRTD, Fetscherstraße 105, 01307 Dresden
Ansprechpartnerin: Frau Franziska Clauß (0351 458-82065); franziska.clauss@crt-dresden.de
Link zur Anmeldung

Schlaue Maschinen und Roboter bereits ausgebucht

Am Institut für Werkzeugmaschinen und Steuerungstechnik (IWM) der Technischen Universität Dresden erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Entwicklung von schlauen Maschinen und Robotern. Diese sollen vor allem schnell und umweltfreundlich sowie im Internet vernetzt sein. 
Wir laden dich am 26. April 2018 zum Girls’Day ein, die Arbeit an unserem Forschungsinstitut kennen zu lernen. Für die Entwicklung und Bau neuer Maschinen und Roboter sind viele Fachfrauen erforderlich. Die Ingenieurinnen und Ingenieure benötigen Elektronikerinnen und Mechanikerinnen in Fertigung und Montage, damit ihre Ideen zur Realität werden. Wir wollen dir die Arbeit unserer Forscherinnen und Forscher vorstellen, aber auch gleichzeitig die Arbeit unserer Facharbeiterinnen und Facharbeiter in den Laboren und Werkstätten unseres Instituts dir nahe bringen.  
In einem Rundgang durch unser Institut erfährst du, wie wir arbeiten und du erlebst, wie Maschinen zum Leben erweckt werden.  
Wir freuen uns auf deinen Besuch!
Zielgruppe:    8.-12. Klasse (2 Plätze)
Zeitraum:       9.00-13.00 Uhr
Ort:                  TU Dresden, Institut für Werkzeugmaschinen und Steuerungstechnik,
                          Helmholtzstr. 7a, 01069 Dresden
Ansprechpartner: Herr André Hardtmann (0351 463-32807);andre.hardtmann@tu-dresden.de

Für alle Fragen rund um den Girls' Day an der TU Dresden steht ihen folgende Ansprechpartnerin gern zur Verfügung:

Portrait Bianchin © TU Dresden

Koordinatorin MINT-Projekte

Name

Dr. Sylvi Bianchin

Kontaktinformationen
Organisationsname

Stabsstelle Diversity Management

Stabsstelle Diversity Management

Adresse work

Besucheradresse:

Tillich-Bau, Raum 17 Helmholtzstraße 6-8

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-39759
fax Fax
+49 351 463-37182

Zu dieser Seite

Dr. Sylvi Bianchin
Letzte Änderung: 24.04.2018