Führungen für Kinder

Sie möchten den Botanischen Garten mit einer Schulklasse oder Kindergruppe besuchen? Ab einer Gruppengröße von 12 Personen können Sie werktags eine Führung bzw. einen Unterrichtsgang durch den Botanischen Garten buchen.

Zielgruppen sind insbesondere:
Kindergartengruppen
Grundschulklassen
Projektgruppen/Fächerübergreifender Unterricht
Kindergeburtstage

Einen Überblick über unser Angebot finden Sie in der untenstehenden Übersicht. Es gelten die Konditionen des Botanischen Gartens für Führungen. Weitere Angebote für Schulklassen finden Sie im Programm der Botanikschule.

Thema

Zielgruppe, Zeitraum

Beschreibung

Regenwald und Wüste erleben

Kindergarten bis 2. Klasse, ganzjährig

Eine Reise durch Regenwald und Wüste mit allen Sinnen: Wir erleben, wie unterschiedlich die Lebensräume unserer Welt sind, beobachten Pflanzen und Tiere und treffen vielleicht auch die eine oder andere Pflanze wieder, die uns im Alltag schon oft begegnet ist.
Nach Absprache können Früchte zur Verkostung mitgebracht werden.

Nutzpflanzen aus aller Welt

1. bis 6. Klasse, ganzjährig

Viele Pflanzenprodukte, die wir alltäglich benutzen, haben eine lange Reise hinter sich. Woher kommen Schokolade, Banane und Co? Wie sehen die Pflanzen aus, an denen sie wachsen? Eine Entdeckungsreise rund um den Globus.
Nach Absprache können Früchte zur Verkostung mitgebracht werden.

Schatzsuche Kindergarten, ab 3 Jahren

Im Botanischen Garten ist ein Schatz versteckt! Gemeinsam mit der Eule Eva machen wir uns auf die Suche. Auf dem Weg warten einige Rätsel und spannende Pflanzen auf uns.
Der spielerische Rundgang durch den botanischen Garten dauert etwa 45 Minuten.

Kräuter

3. bis 6. Klasse, Mai bis September

Kräuter lassen Mahlzeiten besser schmecken und können helfen, Krankheiten zu lindern. Doch warum riechen und schmecken Kräuter eigentlich so intensiv? Welche Kräuter heilen welche Krankheiten und welche würzen unser Essen? Es darf gefühlt, geschnuppert und gekostet werden. Die gesammelten Eindrücke münden am Ende in einem kleinen Riech-Quiz.

Frühblüher 1. Klasse, März bis April Bei einem Rundgang durch den Botanischen Garten lernen wir Frühblüher in verschiedenen Farben kennen und lüften das unterirdische Geheimnis der frühen Blütenpracht.

Eine Zeitreise in die Pflanzenwelt der Dinosaurier

Kindergarten bis 6. Klasse, ganzjährig

Es ist viele Millionen Jahre her, dass die letzten Dinos über die Erde stapften. Während die furchteinflößenden Echsen längst ausgestorben sind, wachsen manche Pflanzen aus dieser Zeit wie „lebende Fossilien“ noch heute im Botanischen Garten. Sie können uns einiges über die Dinos erzählen. Was fraß der Brachiosaurus? Wie sah der Wald aus, durch den der Stegosaurus wanderte – ein Wald ganz ohne Bäume?
Je nach Altersgruppe können in diesem Programm auch grundlegende Tendenzen der pflanzlichen Evolution vermittelt werden.

Wahr oder Falsch? Unglaubliches aus dem Reich der Pflanzen

3. bis 6. Klasse, ganzjährig

Pflanzen sind langweilig? Gegen dieses Vorurteil hilft ein Besuch im Botanischen Garten. Auf unserem Rundgang hören wir viele unglaubliche Geschichten: Von Bäumen, die Ameisen füttern, bis hin zu Blüten, die sich unter der Erde öffnen. Aber Vorsicht! Manche Geschichte gehört vielleicht doch ins Reich der Märchen? Es darf nachgedacht, geraten und gestaunt werden.

Bionik

Projektgruppen von 2. bis 6. Klasse (12 bis 16 Personen)

Pflanzen haben sich in Jahrmillionen an die verschiedensten Umweltbedingungen angepasst. Kein Wunder, dass der Mensch einiges von ihnen lernen kann. Die Bionik befasst sich mit der Übertragung von Prinzipien der Biologie auf die Technik. Anhand verschiedener Beispiele und kleiner Experimente nähern wir uns diesem Wissenschaftsgebiet an.

Plastik aus Pflanzen –
Lösung des Müllproblems?

Projektgruppen von Klasse 5 bis 9, von Mai bis September, Dauer: 3 Stunden.

Ob Einkaufsbeutel, Wasserflasche oder Fleecejacke - Plastik spielt in vielen Lebensbereichen eine wichtige Rolle. Doch der Werkstoff ist in Verruf geraten: Plastik-Müll und Weichmacher gefährden unsere Umwelt, außerdem ist Erdöl eine endliche Ressource. Eine Lösung scheint Plastik aus Pflanzen zu sein.
In diesem dreistündigen Programm lernen die SchülerInnen Rohstoffe und Herstellung von "Pflanzenplastik" kennen. Sie stellen einen Flummi aus Stärke selbst her und diskutieren Vorteile, Nachteile und alternative Handlungsoptionen. Durchführung bevorzugt montags oder freitags. Termine bitte rechtzeitig anfragen.

Weitere Themen sind nach Absprache möglich.

Zu dieser Seite

Anne Göhre
Letzte Änderung: 24.05.2017