Führung im Gewächshaus © Botanischer Garten Dresden Biene auf Blüte von Nasa triphylla © Anne Göhre

Der Garten als Lernort

Lernen im Botanischen Garten: Das heißt pflanzliche Vielfalt kennenlernen und (für sich) entdecken. Die Pflanzen sind Grundlage für die universitäre Lehre, locken aber darüber hinaus viele andere Gruppen von Vorschulkindern bis Senioren ins Grüne.

mehr erfahren Der Garten als Lernort

Bildungsangebote im Botanischen Garten im Überblick

Der Garten als Lernort - Bildungsangebote im Botanischen Garten

Es gibt viele Möglichkeiten, im Botanischen Garten mehr über die Welt der Pflanzen zu erfahren. Regelmäßig bieten MitarbeiterInnen des Gartens kostenfreie öffentliche Führungen an. Daneben gibt es Ausstellungen und Themenwochen (siehe Termine).

Darüber hinaus können Sie Gruppenführungen (ab 12 Personen) buchen. Für Kindergruppen gibt es eine Auswahl an Kinderführungen. Schulklassen ab Jahrgang 5  finden in der Botanikschule ein vielfältiges, auf den sächsischen Lehrplan abgestimmtes Veranstaltungsangebot.

Natürlich können Sie den Garten auch auf eigene Faust erkunden: Im gesamten Gartengelände sind die Pflanzenarten etikettiert. Informationstafeln zu bestimmten Einzelpflanzen und Themen ergänzen diese Beschilderung.
Auf einem Lehrpfad zum Thema „Bionik“ erfahren Sie, wie die Natur Wissenschaftler bei ihrer Suche nach Ideen für die Technik der Zukunft inspiriert. Der Lehrpfad beginnt etwa 60 Meter hinter dem Eingang am Hauptweg (Übersichtsplan zum Lehrpfad).
Speziell an Kinder und Jugendliche richtet sich eine Gewächshausrallye im Rahmen des Programms Juniordoktor. Die Rallye beginnt im Vorraum des Sukkulentenhauses.

Der Gartenführer „Heimische Flora in Gefahr“ vermittelt Wissenswertes über die gefährdeten Pflanzen Sachsens im Botanischen Garten. Weiterhin stehen eine DVD über den Botanischen Garten und ein Postkartenheft zum Verkauf. Sie erhalten diese Materialien von Montag bis Freitag von 10:00 – 15:30 Uhr in der Gartenverwaltung.