- © H. Simmert

Die Werkstätten und Labore an der Fakultät für Erziehungswis­senschaften:

Innerhalb der Erziehungswissenschaft steht der Begriff der „Werkstatt“ für eine Lernform, in der praktisches und eigenaktives Lernen, Lernen durch eigene Erfahrungen und forschendes Lernen im Vordergrund stehen. An der Fakultät gibt es verschiedene Werkstätten und Labore, über die Sie sich auf den folgenden Seiten informieren können:

mehr erfahren Die Werkstätten und Labore an der Fakultät für Erziehungswissenschaften:

Wichtige Themen im Überblick

Lehr-, Lern-, Forschungswerkstät­ten & Labore

Erziehungswissenschaftliche Lehr- & Forschungswerkstatt (ELF)
Die ELF richtet sich an alle Studierenden, die Interesse daran haben neue Lehr- und Lernerfahrungen zu machen und diese gemeinsam zu reflektieren. Das Angebot umfasst: Zertifikat lehren.lernen, Kollegiale Fallberatung, Kompetenztrainings und ein Tutorenprogramm.


Lern- und Forschungswerkstatt Grundschule
Die Lern- und Forschungswerkstatt Grundschule soll Raum für selbstorganisiertes, entdeckendes und forschendes Lernen für Studierende und Lehrende bieten. Ihnen wird eine anregende Lernlandschaft angeboten, um schüleraktivierende Methoden und Unterrichtsmaterialien kennen zu lernen und damit Formen des selbstbestimmten Lernens zu unterstützen. Der Prozess des Entwickelns und Erprobens eigener Ideen hinsichtlich der Unterrichts- und Materialgestaltung soll zur Reflexion kindlicher Lernprozesse anregen. Gleichzeitig zielt die Lern- und Forschungswerkstatt darauf ab, (studentische) Forschungsprojekte zu entwickeln und zu realisieren.