Studieninhalt

Inhaltsverzeichnis

      1. Allgemeine Information zum Studieninhalt
        1. Module des Pflichtbereichs
        2. Module des Wahlpflichtbereichs
      2. Master-Arbeit

Allgemeine Information zum Studieninhalt

  • modular aufgebauter Studiengang über 4 Semester
  • umfasst 11 Pflichtmodule und 6 Wahlpflichtmodule (92 Leistungspunkte)
  • Ziel: Studierende erlangen die Fähigkeit, bahntechnische Probleme fachübergreifend zu erfassen und fachgerecht darzustellen, mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren sowie selbstständig Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten

  • Vermittlung des Wissens in allgemein ingenieur-wissenschaftlichen Modulen und Modulen zum Bahnsystem

  • Masterarbeit (4. Semester) einschließlich Disputation (28 Leistungspunkte)

Für den Studienablaufplan siehe Ordnungen/Richtlinien Studienordnung Anlage 1

Module des Pflichtbereichs

1. Mathematik (Numerik)
2. Angewandte Informatik
3. Verkehrssystemtheorie, Modellbildung
4. Schienenverkehrsanlagen

5. Bahnfahrzeuge
6. Bahnbetriebssicherung
7. Betriebsführung von Bahnen
8. Betriebsplanung im Öffentlichen Verkehr
9. Projektmanagement im Anlagenbau
10. Management von Verkehrs- und Logistikunternehmen I
11. Hauptseminar

Module des Wahlpflichtbereichs

1. in der Vertiefungsrichtung
    a) Bahnanlagen und Bahnbau
        aa) Planung sicherungstechnischer Anlagen
        bb) Planung und Entwurf von Bahnanlagen
        cc) Bahnbau und
        dd) Verkehrsökologie und ihre Verfahren I;

    b) Bahnsicherung und -telematik
        aa) Planung sicherungstechnischer Anlagen
        bb) Qualitätsmanagement und Systemtechnik
        cc) Sichere Schaltungs-, Rechner- und Kommunikationstechnik
        dd) Bahnsicherungs- und -leittechnik
        ee) sowie
              (1) Stellwerkstechniken und Bahnübergangssicherung und
              (2) Spezielle Kapitel der Schienenverkehrstelematik, Modellbildung und
                   Simulation

              von denen eins zu wählen ist;
    c) Bahnbetrieb
        aa) Planung sicherungstechnischer Anlagen
        bb) Bahnbetriebsmanagement
        cc) Verkehrslogistik und
        dd) Planung von Prozessketten im Bahn- und ÖPN-Verkehr;
    d) ÖPNV
        aa) Verkehrs- und Infrastrukturplanung
        bb) Betriebsplanung und Betriebsführung im Öffentlichen Stadt- und
               Regionalverkehr
         cc) Verkehrslogistik und
         dd) Planung von Prozessketten im Bahn- und ÖPN-Verkehr;
    wovon eine Vertiefungsrichtung zu wählen ist, sowie
2. die Module des Wahlpflichtkatalogs Bahnsystemingenieurwesen, von denen unter    
    Beachtung bestehender Kombinationsbeschränkungen Module im Umfang von 
    mindestens 10 Leistungspunkten zu wählen sind.

Master-Arbeit

Die erworbenen Fähigkeiten sind im 4. Semester in der Master-Arbeit, der schriftlichen wissenschaftlichen Abschlussarbeit, für deren Anfertigung ein Zeitraum von vier Monaten zur Verfügung steht, nachzuweisen. Die Ergebnisse der Masterarbeit sind im Rahmen einer Disputation zu präsentieren und zu verteidigen.

Zu dieser Seite

Ines Woditschka
Letzte Änderung: 11.05.2017