Prüfungen

Ich studiere im (aller)ersten Semester. Wie läuft das eigentlich mit den Prüfungen?

Die Vorlesungszeit geht typischerweise bis in die erste Woche im Februar, danach haben Sie Zeit zur selbstständigen Prüfungsvorbereitung. In der vorlesungsfreien Zeit finden die Prüfungen statt sowie das Einführungs- bzw. Einführungs- und Programmierpraktikum.
Es wird zu den meisten Fächern Lernräume geben, deren Termine im Foyer auf Aufstellern rechtzeitig bekanntgegeben werden.
Prüfungen in den Bachelor-Studiengängen gibt es im ersten Semester für die folgenden Fächer/Module:

  • Einführung in die Mathematik 2,
  • Algorithmen und Datenstrukturen,
  • Einführungspraktikum,
  • Einführung in die Medieninformatik.

Die Prüfungen im erstem Semester für den Diplomstudiengang sind:

  • Einführungs- und Programmierpraktikum (1 und 2),
  • Einführung in die Mathematik 2,
  • Algorithmen und Datenstrukturen.

Die Prüfungen in Rechnerarchitektur und Technische Grundlagen finden laut Regel-Studienablaufplan nach dem zweiten Semester statt. Alle weiteren Zeitpunkte für Modulprüfungen können im jeweiligen Studienablaufplan (Bachelor Informatik, Bachelor Medieninformatik, Diplom Informatik) nachgeschlagen werden. Die konkreten Prüfungstermine finden sich unter diesem Link. Zu den Prüfungen muss man sich einschreiben. Detaillierte Informationen finden sich hier. In der Regel erfolgt die Einschreibung über jExam.
Bitte beachten Sie, dass der Einschreibungszeitraum zu den Prüfungen begrenzt ist. Eine spätere Einschreibung ist nicht ohne Weiteres möglich, dazu muss ein Antrag an den Prüfungsausschuss gestellt werden. Das Austragen aus einer Prüfung kann hingegen bis 3 Werktage vor der Prüfung erfolgen.

Wie kann ich mich für die Prüfungen anmelden?

Für alle schriftlichen Prüfungen in den Pflichtmodulen läuft die Anmeldung i.d.R. über jExam. Die Anmeldung für Modulprüfungen mit wahlpflichtigem Inhalt (die Prüfung ist meist eine mündliche) erfolgt über das jeweilige Formular (siehe unten). Für die modularisierten Studiengänge erfolgt keine Anmeldung über das Prüfungsamt. Der Prüfungstermin wird dann individuell mit dem Hauptprüfer selbst ausgemacht.
Ein Ablaufschema für mündliche Prüfungen in den Master-Studiengängen Informatik und Medieninformatik und im modularisierten Diplom-Studiengang Informatik ist hier zu finden.
Hier finden Sie die Formular-Seiten für die jeweiligen Studiengänge:

Informatik Bachelor Master Diplom
Medieninformatik Bachelor Master  
Computational Science and Engineering   Master  
Distributed Systems Engineering   Master  
Computational Logic   Master  
Was ist bei Prüfungen in den Bachelor-Vertiefungsmodulen zu beachten?

Prüfungen in den Modulen INF-B-5*0 haben nicht den Charakter einer Komplexprüfung, sondern jede Lehrveranstaltung wird einzeln geprüft. Für jede Prüfungsleistung muss ein Leistungsnachweis erbracht werden. Die Modulnote wird vom Prüfungsamt auf Basis der vollständigen Leistungsnachweise und des entsprechenden Formulars ermittelt.

Darf ich im Urlaubssemester Prüfungen machen?

Ja, nach dem neuen Sächsischen Hochschulgesetz (§20 Abs. 3) dürfen auch im Urlaubssemester Studien- und Prüfungsleistungen erbracht werden. Die Beurlaubung wird aber dennoch nur bei wichtigen Gründen genehmigt.

Ich möchte mich von einer Prüfung abmelden, was muss ich tun?

Regulär kann man sich ohne Angabe von Gründen bis drei Werktage (einschließlich dem Prüfungstag) vor einer schriftlichen und bis zwei Wochen vor mündlichen und sonstigen Prüfungsleistungen ohne Angabe von Gründen abmelden. Beispiel: Am Montag soll eine schriftliche Prüfung stattfinden, von der Sie sich abmelden wollen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Rücktritt von der Prüfung bis Donnerstag der vorherigen Woche, 23:59 Uhr, anmelden.
Haben Sie sich für die Prüfung, von der Sie zurücktreten möchten, über jExamangemeldet, können Sie sich dort auch wieder abmelden. Haben Sie einen Prüfungstermin mit einem/r Hochschullehrer/in ausgemacht, so müssen Sie den Termin in der angegebenen Frist i.d.R. im jeweiligen Sekretariat absagen.

Ich möchte von einer Prüfung zurücktreten, was muss ich tun?

Ein Rücktritt von einer Prüfung liegt dann vor, wenn die Frist für das Abmelden ohne Angabe von Gründen bereits verstrichen ist. Der Rücktritt muss dem Prüfungsausschussvorsitzenden unverzüglich schriftlich mitgeteilt und glaubhaft gemacht werden. Weitere Hinweise zum Rücktritt finden Sie hier.
Sollte Krankheit der Grund für den Rücktritt sein, so ist der Krankenschein dem Prüfungsamt unverzüglich vorzulegen.
Bei postalischer Versendung verwenden Sie bitte folgende Anschrift, da die Briefe ansonsten nicht korrekt zugeordnet werden können:

Technische Universität Dresden
Fakultät Informatik / Prüfungsamt
01062 Dresden

Was ist ein Freiversuch?

Wenn eine Modulprüfung vor dem im Studienablaufplan festgelegten Semester abgelegt wird, gilt sie als Freiversuch. Eine im Freiversuch nichtbestandene Modulprüfung gilt als nicht durchgeführt. Eine im Freiversuch bestandene Modulprüfung kann zur Verbesserung der Note zum nächsten regulären Prüfungstermin einmal wiederholt werden. Es zählt dann die bessere Note. Achtung, wenn Sie den nächsten regulären Prüfungstermin verstreichen lassen, ist eine Notenverbesserung nicht mehr möglich.

Was muss ich tun, um eine Prüfungsleistung als Freiversuch registriert zu bekommen?

In jExam werden alle Prüfungsleistungen als reguläre Prüfungsleistung hinterlegt. Wenn der erste Versuch (siehe [Was ist ein Freiversuch?]) als Freiversuch registriert werden soll, müssen Sie sich im Prüfungsamt melden. Die Mitarbeiter des Prüfungsamt prüfen, ob es sich bei der Prüfungsleistung um einen Freiversuch handelt und ermöglichen die Einschreibung für die reguläre Prüfung in jExam.

Ich habe eine Prüfung nicht bestanden, wann muss/kann ich sie wiederholen?

Wiederholungsprüfung 1 (WH1): Nicht-bestandene Modulprüfungen können innerhalb eines Jahres nach Abschluss des ersten Prüfungsversuchs einmal wiederholt werden. (Schriftliche Prüfungsleistungen werden an der Fakultät Informatik in der Regel jedes Semester angeboten. Die Möglichkeit zur Wiederholung für diese Prüfungen besteht also schon nach einem Semester.)
Wiederholungsprüfung 2 (WH2): Eine zweite Wiederholung muss zum nächstmöglichen Prüfungstermin nach der WH1 abgelegt werden. Danach gilt die Modulprüfung als endgültig nicht bestanden.
(Die Prüfungstermine werden fakultätsüblich auf den Webseiten veröffentlicht.)

Achtung! Die Wiederholung einer bestandenen Modulprüfung ist nicht zulässig. Besteht eine Modulprüfung aus mehreren Prüfungsleistungen und haben Sie eine dieser Prüfungsleistungen nicht bestanden, die andere jedoch schon und ist die Modulnote (berechnet laut geltender Modulbeschreibung) min. "ausreichend" (4,0), dann kann die nicht bestandene Prüfungsleistung nicht wiederholt werden.

Was ist eigentlich Kompensation von Prüfungsleistungen?

Die Kompensation von Prüfungsleistungen bezieht sich auf Modulprüfungen mit mehreren Prüfungsleistungen. Soweit in den Modulbeschreibungen nicht anders angegeben, muss lediglich die gesamte Modulnote min. "ausreichend" (4,0) sein. Eine aus mehreren Prüfungsleistungen bestehende Modulprüfung kann bei entsprechender Gewichtung der Noten der einzelnen Prüfungsleistungen bestanden sein, auch wenn eine der Prüfungsleistungen nicht bestanden ist.

Ich möchte mir Studien- und Prüfungsleistungen anrechnen lassen. Wie funktioniert das?

Formulare zur Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen finden Sie auf der jeweiligen Seite Ihres Studienganges unter diesem Link. Die Nachweise der erbrachten Studienleistungen sind im Original mit einzureichen bzw. bei Abgabe im Prüfungsamt vorzulegen. Der Prüfungsausschuss entscheidet, ob die fachliche Anerkennung von einem für das Fach verantwortlichen Hochschullehrer durchgeführt wird.
Für die Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen im Zuge eines Studiengangswechsels, beachten Sie bitte die Hinweise auf dieser Seite.

Was sind offene Prüfungsverfahren?

Im Antrag auf Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen im Zuge eines Studiengangwechsels müssen Offene Prüfungsverfahren angegeben werden.

→ Darunter zählen alle Prüfungen, für die eine Anmeldung vorliegt und die noch nicht erfolgreich absolviert sind bzw. für die noch keine Bewertung vorliegt.

An welche Adresse sende ich Post für das Prüfungsamt der Fakultät Informatik?

Kurz und knapp:

Technische Universität Dresden
Fakultät Informatik / Prüfungsamt
01062 Dresden

Zu dieser Seite

Katrin Borcea-Pfitzmann
Letzte Änderung: 06.03.2017