20.02.2015

Literarische Wanzen - eine Anthologie nebst einer kleinen Natur- und Kulturgeschichte

Die Bettwanze, seit Jahrtausenden ungeliebter Begleiter der Menschheit und seit einiger Zeit auch in deutschen Betten wieder häufiger zu finden, steht im Mittelpunkt eines neuen Buches, das Klaus Reinhardt, Professor für Angewandte Zoologie an der TU Dresden, jetzt herausgegeben hat: „Literarische Wanzen. Eine Anthologie. Nebst einer kleinen Natur- und Kulturgeschichte“. Darin erfährt der Leser nicht nur allerlei Wissenswertes über die ungewöhnliche Lebensweise der lästigen Blutsauger, die vor allem durch ihr bizarres und aus menschlicher Sicht äußerst brutales Liebesleben bekannt sind.  Das Buch ist auch eine Sammlung vielfältiger literarischer Begegnungen mit der Wanze. Klaus Reinhardt hat die eindrucksvollsten Beispiele für seine Anthologie ausgewählt – von Heine und Dumas über Goethe und Tucholsky bis Tschechow und Majakowski und viele mehr. Der Streifzug reicht von verwanzten Betten in allen Teilen der Welt bis zu intimen Erlebnisberichten und absurden Bekämpfungsmethoden. Am 26. Februar 2015 stellt Klaus Reinhardt sein Buch in einer „Performativen Lesung mit Livefütterung“ im Pavillon der Berliner Volksbühne vor. Der Wissenschaftler hat eine der neun Open Topic Tenure Track Professuren inne, die die TU Dresden im Rahmen der Exzellenzinitiative besetzt hat.

Die Bettwanze ist für Wissenschaftler ein interessantes Forschungsobjekt. Zoologen wie Prof. Klaus Reinhardt können mit ihrer Hilfe evolutionsbiologische Prozesse untersuchen und verstehen. So belegen jüngste Forschungen beispielsweise den Einfluss des Lebenswandels auf die Fruchtbarkeit. Darüber hinaus hat ein Team um Klaus Reinhardt jetzt eine bemerkenswerte evolutionäre Strategie entdeckt: Die Weibchen tolerieren und erleichtern den Männchen das Durchbohren ihres Leibes bei der Paarung, weil sie so ihr eigenes Verletzungsrisiko senken können. Die Ergebnisse wurden im „Journal of the Royal Society Interface“ veröffentlicht: http://rsif.royalsocietypublishing.org/content/12/104/20141107 

Das Buch „Literarische Wanzen. Eine Anthologie. Nebst einer kleinen Natur- und Kulturgeschichte“ ist im Neofelis Verlag erschienen. Weitere Informationen dazu und zur Veranstaltung am 26. Februar unter www.neofelis-verlag.de/programm/veranstaltungen-books-volksbuehne.

Informationen für Journalisten
Prof. Klaus Reinhardt
klaus.reinhardt@tu-dresden.de
Tel.: 0351 463-37534

Zu dieser Seite

Pressestelle
Letzte Änderung: 05.02.2016