Beyer-Bau auf dem Campus der TU Dresden © Frank Johannes im Hörsaal © Amac Garbe

Profil

Die Technische Universität Dresden hat ihre Wurzeln in der 1828 gegründeten Technischen Bildungsanstalt Dresden. Heute ist sie eine Universität, zu der neben den Ingenieur- und Naturwissenschaften die Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie die Medizin gehören. Diese in Deutschland einmalige Vielfalt ihrer Fachgebiete verpflichtet sie, die Interdisziplinarität der Wissenschaften zu fördern und zur Integration der Wissenschaften in die Gesellschaft beizutragen.

jetzt entdecken Profil

vor dem Hörsaalzentrum © Amac Garbe

TUD - stark in der Forschung, vielfältig in der Lehre

Die TUD ist eine der größten Technischen Universitäten in Deutschland und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Als Volluniversität mit 14 Fakultäten in 5 Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus 122 Studiengängen und deckt ein breites Forschungs-Spektrum ab. Ihre Schwerpunkte Biomedizin und Bioengineering, Materialwissenschaften, Informationstechnik und Mikroelektronik sowie Energie und Umwelt sind bundes- und europaweit gut positioniert.

Seit 2012 gehört die TUD zu den deutschen Exzellenz-Universitäten. In der 2. Programmphase der Exzellenzinitiative war die TUD mit vier Anträgen erfolgreich: Zukunftskonzept „Die Synergetische Universität", die Exzellenzcluster Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed) und Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD) sowie die Graduiertenschule Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGSBB).

Studieren an der TU Dresden

Forschen an der TUD