Homepage of Technische Universität Dresden

Personal tools
Home » ... » 2012 » April » Sprung nach vorn: Absolventen der TU Dresden gehören nach Meinung deutscher Personalmanager zur Spitze
Sections

This document is not available in the language you requested. It is therefore shown in Deutsch
Translated versions are available in following languages: Deutsch

Sprung nach vorn: Absolventen der TU Dresden gehören nach Meinung deutscher Personalmanager zur Spitze

Die Absolventen der TU Dresden in den Fächern Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik und Naturwissenschaften genießen bei den Personalmanagern deutscher Unternehmen hohe Wertschätzung. Das geht aus dem Universitätsranking 2012 der Zeitschrift Wirtschaftswoche hervor, die über 500 leitende Personaler zu insgesamt neun Fächerkategorien befragt hatte. In den genannten Fächern gehört die TU Dresden zur Spitzengruppe der jeweils besten neun Hochschulen Deutschlands.

In fünf von diesen sechs Fächern konnte sich die TU Dresden dabei gegenüber dem Vorjahr verbessern und schaffte erstmals den Sprung so weit nach oben.

»Nicht nur auf die Platzierung, sondern besonders auf die Dynamik unserer Entwicklung sind wir sehr stolz«, hebt die Prorektorin für Bildung und Internationales der TU Dresden, Prof. Ursula Schaefer, hervor. »Die Ergebnisse dieses Rankings bauen den guten Ruf aus, den die Absolventen der TU Dresden in der deutschen Wirtschaft schon seit längerem genießen.«

Im Osten Deutschlands landete die TU Dresden dabei in den Naturwissenschaften, Elektrotechnik und Maschinenbau auf dem Spitzenplatz, in der Informatik, Wirtschaftsinformatik und dem Wirtschaftsingenieurwesen auf dem zweiten Platz aller ostdeutschen Hochschulen.

Auch wenn die Auswahl der Befragten statistisch nicht repräsentativ ist, haben deren Antworten großes Gewicht: Knapp 70 Prozent der Befragten kommen aus Konzernen mit mehr als 1000 Mitarbeitern, etwa 25 Prozent haben zwischen 100 und 1000 Angestellte, der Rest stammt aus kleinen und mittleren Unternehmen.

Das komplette Uni-Ranking wurde am 7. April in der Wirtschaftswoche veröffentlicht.

Informationen für Journalisten:
Kim-Astrid Magister,
Tel.: 0351 463-32398
pressestelle@tu-dresden.de


Last modified: 30.04.2012 20:16
Author: Pressestelle (Zuständig für die Presseinformationen) expired

Contact
Press Office
Kim-Astrid Magister
Phone: +49 351 463-32398
Fax: +49 351 463-37165
email iconpressestelle@
mailbox.tu-dresden.de


Office:
Nöthnitzer Straße 43,
room 2


Mail to:
TU Dresden
Pressestelle
01062 Dresden
Germany

Bulk mail to:
TU Dresden
Pressestelle
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden
Germany