Symposium "Experimentelle Untersuchungen von Baukonstruktionen" (SEUB)

Das Symposium "Experimentelle Untersuchungen von Baukonstruktionen" (kurz: SEUB) findet regulär alle 2 Jahre an der TU Dresden, statt - organisiert vom Otto-Mohr-Laboratorium und vom Institut für Massivbau.

Beim Symposium stehen Beiträge zur Bewertung des Istzustandes unserer Bauwerke, der aktuellen Tragsicherheit und der Restlebensdauer im Fokus. Man tauscht sich über experimentelle Untersuchungsmethoden aus, Richtlinien und Vorschriften und über konkrete Projekte im Hoch- und Ingenieurbau. Zunehmend Bedeutung gewinnen zudem Messaufgaben, die mit modernen Methoden und den heutigen Möglichkeiten der Datenübertragung realisiserbar sind.

!!! Achtung - Terminverlegung !!!
Wegen der alljährlichen Häufung von Veranstaltungen im September wird ab 2019 das SEUB im März stattfinden, jeweils am Montag vor dem Dresdner Brückenbausymposium. Das nächste SEUB findet am Montag, den 11. März 2019 statt. Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge bis Mai 2018 ein. Ein Call for paper wird es Anfang 2018 geben.

Mehr Informationen finden Sie hier: 9. SEUB, 6.-8. SEUB, 1.-5. SEUB.

Veranstalter

TU Dresden, Institut für Massivbau 
TUDIAS GmbH

Kontakt und weitere Informationen

Prüfanlage OML © Jörg Singer
Name

Technische Universität Dresden - Institut für Massivbau - Otto-Mohr-Laboratorium

Adresse work

Besucher- | Liefer- und Paketanschrift:

Otto-Mohr-Laboratorium Zellescher Weg 22a

01217 Dresden

Adresse work

Postanschrift:

TU Dresden / Otto-Mohr-Laboratorium

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-36080
fax Fax
+49 351 463-32691

Zu dieser Seite

Dajana Musiol
Letzte Änderung: 03.11.2017