Gleichstellung

Foto Wissenschaflerin © Amac Garbe Foto Wissenschaflerin © Amac Garbe
Foto Wissenschaflerin

© Amac Garbe

Gleichstellungspolitik ist eine Kernaufgabe und zugleich eine große Herausforderung für jede Hochschule. Um die Zukunftsaufgaben zu meistern und die zukünftige Leistungsfähigkeit sicherzustellen, kommt es – mit den Worten des Wissenschaftsrates gesprochen – darauf an, die „Begabungen aus der gesamten Gesellschaft umfassend zu erschließen und allen in einer Gesellschaft repräsentierten Personenkreisen eine gerechte Teilhabe am Wissenschaftssystem zu ermöglichen“. Die TU Dresden bekennt sich zum Ziel einer geschlechtergerechten Hochschule und hat dieses Ziel auch im Leitbild und in der Grundordnung verankert. Aus Sicht der TU Dresden ist Geschlechtergerechtigkeit eng mit einer familienfreundlichen Hochschule verbunden - nicht um eine traditionelle Arbeitsteilung in den Familien fortzusetzen, sondern um für beide Geschlechter eine Work-Life-Balance herzustellen, die es möglich macht,  Karrieren mit der Verwirklichung von Familienplänen in Verbindung zu bringen.

Die TU Dresden hat in den vergangenen Jahren verstärkt Maßnahmen ergriffen, um den Zielen einer geschlechtergerechten und familienfreundlichen Hochschule näher zu kommen. (Gleichstellungskonzept)

Das Referat Gleichstellung für Frau und Mann mit der Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten der TU Dresden ist zusammen mit den dezentralen Akteurinnen und Akteure sowie der Stabsstelle Diversity Management für die Gleichstellung von Frauen und Männern an der Universität verantwortlich.

Hörsaalzentrum © Nils Eisfeld
Name

Stabsstelle Diversity Management

Adresse work

Besucheradresse:

Tillich-Bau, Zimmer 16-20 Helmholtzstraße 6-8

01069 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Stabsstelle Diversity Management Staff Unit Diversity Management

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-39726
fax Fax
+49 351 463-37182

Zu dieser Seite

Webadministration
Letzte Änderung: 25.09.2017