Internationales

Erasmus-Infoveran­staltung der Fakultät Elektrotech­nik und Informati­onstechnik

Die diesjährige Erasmus-Informationsveranstaltung für Studierende der Fakultät EuI findet am 4.12.2017 um 14:50 Uhr im BAR/106/H statt.

Bei der Veranstaltung wird über das Erasmus-Studium, die Erasmus-Partneruniversitäten der Fakultät EuI und das Erasmus-Praktikum informiert. An der Informationsveranstaltung sollten alle Studierenden der Fakultät teilnehmen, die im Studienjahr 2018/19 einen Erasmus-Aufenthalt planen.

Teilstudium im Ausland

Das wissenschaftliche und wirtschaftliche Leben spielt sich immer stärker auf internationaler Ebene ab. Auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Informationstechnik (EuI) gewinnt der wissenschaftliche Austausch und die kontinentübergreifende Kooperation eine zunehmende Bedeutung. 

Jeder Studierende unserer Fakultät sollte sich mit der Frage internationaler Erfahrungen befassen, denn Auslandserfahrung ist ein unschätzbarer Beitrag zur persönlichen Entwicklung. Der Auslandsaufenthalt kann als Studienabschnitt oder als Praktikum im Ausland durchgeführt werden. Für eine Bewerbung zahlt sich das immer aus. Und natürlich ist ein "Tapetenwechsel" immer interessant und macht einfach Spaß!

Für die Planung und Durchführung können Studierende der Fakultät EuI die zahlreichen Kontakte zu Universitäten und Forschungseinrichtungen nutzen, über die die Fakultät weltweit verfügt. 

Erasmus-Programm

Die TU Dresden ist intensiv am EU-geförderten Erasmus-Programm zum Studierendenaustausch beteiligt. Detaillierte Informationen zum Erasmus-Programm und dessen Durchführung an der Fakultät EuI finden Sie auf der Webseite "Erasmus – ins Ausland"

Doppelabschluss-Programme

Die Fakultät EuI hat mit den französischen Ecoles Centrales (Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Paris) und der Universität Kiew Doppelabschluss-Programme aufgebaut, die es Studierenden der Fakultät ermöglichen, an diesen Partneruniversitäten zu studieren und einen Abschluss von diesen zu erhalten.

Weitere Informationen zu dem Programm mit den Ecoles Centrales in Lille, Lyon, Marseille, Nantes und Paris finden Sie auf der entsprechenden Webseite.

Bei Interesse an dem Programm mit der Nationalen Technischen Universität der Ukraine "Kiewer Polytechnisches Institut" (NTUU KPI) können Sie sich an Dr. Heinz Wohlrabe (IAVT, Tel.: 463 35479) wenden.

Zentrale Austauschprogramme der TU Dresden

Zusätzlich bietet die TU Dresden zentral Austauschprogramme für Studierende an. Informationen dazu finden Sie auf den Webseiten des Akademischen Auslandsamts.

Datenbank zu Studienmöglichkeiten im Ausland und aktuelle Ausschreibungen (weltweit)

In dieser Datenbank des Akademischen Auslandsamts können Sie sich über die Angebote der TU Dresden für Studienmöglichkeiten im Ausland informieren. Aktuelle Ausschreibungen für Stipendien/Angebote für Auslandsaufenthalte finden Sie außerdem in dieser Übersicht.

Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen

Das European Credit Transfer System (ECTS) soll die Vergleichbarkeit von Studienleistungen gewährleisten und somit die Anerkennung von Studienleistungen, die an anderen in- oder ausländischen Hochschulen erbracht worden sind, erleichtern. Die Anerkennung von Studienleistungen, die an anderen Hochschulen erbracht worden sind, erfolgt allerdings nicht automatisch. Für eine spätere Anerkennung Ihrer im Ausland erbrachten Leistungen sollten Sie deshalb folgende Schritte beachten:

  • Generell können im Ausland erbrachte Studienleistungen im Wahlpflichtbereich leichter anerkannt werden als im Pflichtbereich.
  • Die Anerkennung von Fächern sollten Sie vor dem Auslandsstudium klären. Sprechen Sie mit dem/der Studienfachberater/in bzw. dem/der Professor/in, der/die das jeweilige Modul an der TU Dresden anbietet, über inhaltliche und formale Anforderungen zwecks späterer Anerkennung Ihrer Kurse. Klären Sie dabei, ob der Kursinhalt und -umfang dem Fachgebiet der TU Dresden entsprechen. Wenn möglich, legen Sie dem/der Studienfachberater/in bzw. den Lehrenden die Kursbeschreibung aus dem ECTS-Kurskatalog Ihrer Gasthochschule vor.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können Module auch als alternative Wahlpflichtmodule anerkennt werden. Nähere Informationen finden Sie in den Hinweisen zum Antrag auf Anerkennung.
  • Für Erasmus-Studierende: Tragen Sie die so abgesprochene Kurswahl in das Learning Agreement ein und füllen Sie die Formulare (Antragsformular und das entsprechende Anerkennungsblatt) für die vorläufige Anerkennung aus. Reichen Sie die Unterlagen bei der jeweiligen Studienfachberaterin ein.
  • Lassen Sie sich gegen Ende Ihres Auslandsaufenthalts ein Transcript of Records (ToR) von Ihrer Gastuniversität ausstellen. (Oft kann dieses ToR erst nach Ihrem Auslandsstudium erstellt und an Sie oder die TU Dresden geschickt werden.) Das ToR muss für jeden Kurs, den Sie erfolgreich absolviert haben, die von Ihnen erreichten ECTS-Leistungspunkte (ECTS-credits) und die ECTS-Note (A-F) angeben.
  • Nach Ihrer Rückkehr an die TU Dresden wenden Sie sich an den jeweils Zuständigen (i. d. R. die/der Studienfachberater/in), um die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen zu beantragen. Nutzen Sie dafür das Antragsformular und das entsprechende Anerkennungsblatt
  • Für den Antrag zur Anerkennung benötigen Sie Ihr von der Gastuniversität ausgestelltes ToR. Die detaillierte Kursbeschreibung aus dem ECTS-Kurskatalog Ihrer Gastuniversität kann für die Anerkennung nötig sein, weil sie als Nachweis über die gelehrten Inhalte dient. Besorgen Sie die Kursbeschreibung deswegen rechtzeitig vor Ort aus dem Vorlesungsverzeichnis Ihrer Gastuniversität.
  • Über die Anerkennung entscheidet der Prüfungsausschuss.

Auslandspraktikum

Studierende und Graduierte der TU Dresden können sich über das LEONARDO-Büro für ein Stipendium für ein Auslandspraktikum bewerben. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zum Erasmus-Praktikum. Detaillierte Informationen erhalten Sie vom LEONARDO-Büro.

Austauschstudium an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik in Dresden

Selbstverständlich begrüßen wir auch gern internationale Studierende für ein Teilstudium an unserer Fakultät. Internationale Austauschstudierende können sich für die Studiengänge unserer Fakultät bewerben. Informationen zur Bewerbung für ein Austauschstudium an der TU Dresden, unsere Modul-Kataloge und weiteres finden Sie auf der Webseite "Erasmus in Dresden".

Bitte beachten Sie für Ihre Vorbereitungen, dass die meisten unserer Lehrveranstaltungen für die Studiengänge Elektrotechnik, Informationssystemtechnik, Mechatronik und Regenerative Energiesysteme in deutscher Sprache gehalten werden. Sie sollten also auch gute fachspezifische Deutschkenntnisse mitbringen, damit Ihr Studienaufenthalt bei uns für Sie erfolgreich verlaufen kann.

Unser Master-Studiengang Nanoelectronic Systems wird auf Englisch gelehrt.

Zu dieser Seite

Monique Rust
Letzte Änderung: 14.11.2017