21.-25. Dresdner Brückenbausymposium

21. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Montag, den 7. März 2011 Ausstellungseröffnung und Empfang

Dienstag, den 8. März 2011 Vortragsveranstaltungen

Tagungsband

Der Tagungsband zum 21. Dresdner Brückenbausymposium steht leider nicht mehr zur Verfügung.

BEITRÄGE
  • Begrüßung
    Parlamentarischer Staatssekretär Jan Mücke MdB
    Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
  • Brückenbau in den deutschen Bundesländern
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau
  • Risiko bei Ingenieurbauwerken?
    TRDir'in Brit Colditz
    Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bonn
  • Zur Bewertung der Tragsicherheit bestehender Spannbetonbrücken
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Reinhard Maurer
    Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl für Beton- und Stahlbetonbau
  • Mit Hochgeschwindigkeit durch den Thüringer Wald - Brücken im Zuge der Eisenbahn-Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt
    Dipl.-Ing. Dieter Thormann
    DB ProjektBau GmbH, Erfurt
  • Entwurfskriterien für Brücken in Hochgeschwindigkeitsstrecken unter Beachtung dynamischer Effekte
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Karsten Geißler
    Technische Universität Berlin, Institut für Bauingenieurwesen, Entwerfen und Konstruieren, Stahlbau
  • Brückenmonitoring im Rahmen des Lebensdauermanagements
    Univ. Prof. Dr.-Ing. Harald Budelmann
    Technische Universität Braunschweig, Institut für Baustoffe
  • Außergewöhnliches Taktschieben in Breslau für die Fußball-EM 2012
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jan Biliszczuk
    Technische Universität Breslau, Institut für Bauwesen
    Dr.-Ing. Peter Kosza
    Leonhardt, Andrä und Partner GmbH, Nürnberg
  • Talbrücke Windelbach, Erneuerung der Überbauten auf instandgesetzten Unterbauten
    Dipl.-Ing. Stephan Langer
    Donges SteelTec GmbH, Darmstadt
  • Ersatz-Neubau Hermsdorfer Kreuz A9/A4
    Dr.-Ing. Stephan Franz
    DEGES Berlin
    Dipl.-Ing. Frank Ansorge
    DEGES Berlin
  • Eine neue Schrägseilbrücke über die Save in Belgrad
    Dipl.-Ing. Martin Steinkühler
    PORR Technobau und Umwelt AG, Wien
  • Großversuch mit einer 50 m-Klappbrücke
    o. Univ.-Prof. Dr.-Ing. M.Eng. Johann Kolleger
    Technische Universität Wien, Institut für Tragkonstruktionen - Betonbau
  • Variantenuntersuchung und Entwurf einer außergewöhnlichen Schrägkabelbrücke über den Firth of Forth bei Edinburgh, Schottland
    Dipl.-Ing. Robert Meyer
    Arup, London
  • Instandsetzen und Verstärken von Brücken unter besonderer Berücksichtigung gestalterischer Elemente
    Dr.-Ing. Christoph Hankers
    TORKRET Substanzbau AG, Hamburg
  • Montage der Molebrücke Dresden
    Dipl.-Ing. Steffen Bellmann
    Ingenieurgesellschaft mbH Schulze & Rank, NL Dresden
  • Diskussion und Schlusswort

Deutscher Brückenbaupreis 2012 und 22. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Montag,12. März 2012 Festakt zur Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises 2012 

Dienstag, den 13. März 2012 Vortragsveranstaltung

Tagungsband

22. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan 22. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan
22. DBBS Titel Tagungsband

© Ulrich van Stipriaan

Der gedruckte Tagungsband (ISBN 978-3-86780-240-6, ISSN 1613-1169) mit allen Beiträgen kann zum Preis von 10 EUR inkl. MwSt. + Versandkosten in Höhe von 2,90 EUR bezogen werden (solange der Vorrat reicht). Bitte wenden Sie sich an Frau Heller.

BEITRÄGE

  • Die Verantwortung des Brückenbauingenieurs – Ein Plädoyer für kleine Brücken
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau
  • Europäische Normung im Brückenbau – Herausforderung und Chance
    TRDir´in Dipl.-Ing. Brit Colditz
    Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bonn
  • Messina Strait Crossing: Concrete Foundation Blocks Design
    Prof. Ing. Giuseppe Mancini
    SINTECNA, Torino
  • Bogenbrücken – die wirksamste Lastabtragung?
    O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. MSc. Dr.phil. Dr.techn. Konrad Bergmeister
    Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Konstruktiven Ingenieurbau
  • Erfahrungen beim Spanngliedaustausch bei der abschnittsweise mit verbundloser Vorspannung hergestellten Labertalbrücke im Zuge der B 15neu
    MR Karl Goj
    Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München
  • Instandsetzung des Eisenbahn-Viaduktes Vieselbach
    Dr.-Ing. habil. Klaus Mildner
    Magdeburg
  • Robert Maillart – Ingenieur, Unternehmer, Betonbauer
    Prof. Dr. Peter Marti
    ETH Zürich, Institut für Baustatik und Konstruktion
  • Semiintegrale Eisenbahnbrücken – Besonderheiten aus der Sicht des EBA-Prüfingenieurs
    Dipl.-Ing. Volkhard Angelmaier
    Leonhardt, Andrä und Partner GmbH, Stuttgart
  • Die Dunkeltalbrücke im Thüringer Wald – Teil der DB Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt
    Dipl.-Ing. Udo Wiegand
    Bickhardt Bau AG, Kirchheim
  • Das Bochumer Westkreuz – neue Bauwerke in Rekordzeit
    Dr.-Ing. Gero Marzahn
    Landesbetrieb Straßenbau NRW, Gelsenkirchen
  • Denkmalschutzgerechte Sanierung der Hochbahnviadukte der Untergrundbahn U 2 in Berlin
    Dr.-Ing. Jens Tusche, RW Sollinger Hütte GmbH, Uslar
    Dipl.-Ing. Reinhard Sept, Berliner Verkehrsbetriebe
  • Neue Brücken für die Deutsche Bahn
    Prof. Dr. sc. techn. Mike Schlaich
    schlaich bergermann und partner gmbh, Berlin

Außerdem sind im Tagungsband noch folgende Beiträge abgedruckt:

  • Nutzenorientierte Bauwerksüberwachung
    Gianni Moor, Danilo Della Cá
    mageba sa - engineering connections, schweiz
  • Auf den Spuren Telfords - Brückenbauexkursion 2011 nach Schottland
    Dipl.-Ing. Robert Ritter, Dipl.-Ing. Gregor Schacht
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau
  • Chronik des Brückenbaus
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach, Dipl.-Ing. Nico Schmidt
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau

23. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Montag, den 11. März 2013 Ausstellungseröffnung und Empfang

Dienstag, den 12. März 2013   Vortragsveranstaltungen

Tagungsband

23. DBBS-Titel © Ulrich van Stipriaan 23. DBBS-Titel © Ulrich van Stipriaan
23. DBBS-Titel

© Ulrich van Stipriaan

Der gedruckte Tagungsband (ISBN 978-3-86780-313-7, ISSN 1613-1169) mit allen Beiträgen kann zum Preis von 10 EUR inkl. MwSt. + Versandkosten in Höhe von 2,90 EUR bezogen werden (solange der Vorrat reicht). Bitte wenden Sie sich an Frau Heller.

BEITRÄGE
  • Brückenbau morgen – was in Zukunft wichtig sein könnte
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau
  • Brückenertüchtigung – eine notwendige Voraussetzung für ein zuverlässiges Fernstraßennetz
    TRDir´in Dipl.-Ing. Brit Colditz
    Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bonn
  • Life-Cycle Management of Bridges under Uncertainty
    Professor Dan M. Frangopol
    Lehigh University, Bethlehem, USA, Department of Civil and Environmental Engineering
  • Planung und Neubau des AD Schwanebeck im Zuge der BAB A 10 (Berliner Ring) und A 11. Ein Autobahndreieck wie viele im deutschen Autobahnnetz – aber doch anders
    Dipl.-Ing. Werner Buhl, EUROVIA Beton GmbH, NL Ingenieurbau
    Dipl.-Ing. Bernd Seifert, Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, NL Autobahn
  • Der „Tausendfüßler“ in Düsseldorf – Hochbrücke und Baudenkmal
    Dr. sc. techn. Roland von Wölfel
    Leonhardt, Andrä und Partner GmbH, Erfurt
  • Praktische Erfahrungen aus der Nachrechnung von Straßenbrücken und Schlussfolgerungen für die Normungsarbeit
    Dr.-Ing. Gero Marzahn, Dr.-Ing. Karl-Heinz Haveresch
    Landesbetrieb Straßenbau NRW
  • Franz Dischinger – Visionär des Brückenbaus
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz
    BTU Cottbus, Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung
  • Monitoring an Talbrücken im Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Steffen Marx
    Leibniz Universität Hannover, Institut für Massivbau
  • Korrosionsschutz von Stahlbrücken: Funktion, Nachhaltigkeit und Design
    Dr. Frank Bayer
    Geholit-Wiemer Lack- u. Kunststoff-Chemie GmbH, Graben-Neudorf
  • Sonderentwurf und Neubau der Mainbrücke Klingenberg
    Dipl.-Ing. Stephan Sonnabend
    Büchting + Streit AG, München
  • Neubau der Waschmühltalbrücke im Zuge der A 6 bei Kaiserslautern, ein nicht alltägliches Bauwerk
    Dipl.-Ing. Richard Lutz
    Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern
  • Russky Island – das Brückenprojekt der Weltrekorde
    Dipl.-Ing. Sebastian Riegel
    Harsco Infrastructure Deutschland GmbH, Ratingen

Außerdem sind im Tagungsband noch folgende Beiträge abgedruckt:

  • Seilprüfungen von der Herstellung bis zum Ablegen
    Dipl.-Ing. Oliver Gronau, Jürgen Klein, Dipl.-Ing. Hardi Lobert
    Prüflaboratorium der DMT GmbH & Co. KG, Bochum
  • Innovativ! Leicht! Formbar! Bewährt! - Textilbetonbrücke Rottachsteg Kempten im Allgäu
    Dr.-Ing. Harald Michler
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau
  • Plattenbalken mit Querkraftverstärkung aus Textilbeton unter nicht vorwiegend ruhender Belastung
    Dr.-Ing. Annett Brückner, Dipl.-Ing. Sabine Wellner, Dr.-Ing. Regine Ortlepp, Dr.-Ing. Silke Scheerer, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau
  • Maillart, Menn, Matterhorn - Brückenbauexkursion 2012 in die Schweiz
    Dipl.-Ing. Gregor Schacht, Dipl.-Ing. Robert Ritter
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau
  • Chronik des Brückenbaus
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach, Dipl.-Ing. Sabine Wellner, Dipl.-Ing. Nico Schmidt
    Technische Universität Dresden, Institut für Massivbau

Deutscher Brückenbaupreis 2014 und 24. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Montag, den 10. März 2014 Verleihung Deutscher Brückenbaupreis 2014, Ausstellungseröffnung und Empfang
Dienstag, den 11. März 2014 Vortragsveranstaltung

Tagungsband

Tagungsband_24. DBBS © Ulrich van Stipriaan Tagungsband_24. DBBS © Ulrich van Stipriaan
Tagungsband_24. DBBS

© Ulrich van Stipriaan

Der gedruckte Tagungsband (ISBN 978-3-86780-369-4) mit allen Beiträgen kann zum Preis von 10 EUR inkl. MwSt. + Versandkosten in Höhe von 2,90 EUR bezogen werden (solange der Vorrat reicht). Bitte wenden Sie sich an Frau Heller.

BEITRÄGE
  • Carbon im Brückenbau
    Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach, TU Dresden, Institut für Massivbau
  • Die Bedeutung der technischen Entwicklung im Brückenbau in Deutschland vom Wiederaufbau bis heute
    TRDir´in Dipl.-Ing. Brit Colditz, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bonn
  • Construction of the Troja Bridge in Prague
    Prof. Jan L. Vitek, Ph.D., C.Eng, FEng., Metrostav a.s., Prag
  • Herausforderungen bei der Koordination von Planung und Ausführung weitgespannter VFT-Bauwerke
    Dr.-Ing. Frank Jesse, Hentschke Bau GmbH, Bautzen
    Dipl.-Ing. Peter Kotz, SSF Ingenieure AG, München
  • Neubau der Talbrücke Nuttlar bei Bestwig – höchste Talbrücke in Nordrhein-Westfalen
    Dr.-Ing. Gero Marzahn, Landesbetrieb Straßenbau NRW, Gelsenkirchen
    Dr. sc. techn. Hans Grassl, Ingenieurbüro Grassl GmbH, Düsseldorf
  • Gerüst- und Seilriesenbauer Richard Coray und die Anfänge des ingenieurmäßigen Holzbaus
    dipl. Ing. ETH/SIA Jürg Conzett, Conzett Bronzini Gartmann AG, Chur, Schweiz
  • Stabilisierung und Lückenschluss beim Freivorbau – Möglichkeiten und Grenzbereiche
    Prof. Dr.-Ing. Oliver Fischer, TU München, Institut für Massivbau
  • Nachweis der Tragfähigkeit von Brücken durch numerische Simulation
    Ing. Vladimir Cervenka Ph.D., Ing. Jan Cervenka Ph.D., Cervenka Consulting, Prag
  • Denkmal und moderne Brücke? Der Ausbau des Göltzschtalviaduktes für den elektrifizierten Eisenbahnverkehr
    Dr.-Ing. Thomas Bösche, Curbach Bösche Ingenieurpartner, Dresden
    Dipl.-Ing. (FH) Lutz Buchmann, DB ProjektBau GmbH, Dresden
  • Teilerneuerung der alten Waschmühltalbrücke (A6) – Gleitflächenlager im Brückenbau
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schnell, BORAPA Ingenieurgesellschaft mbH, Kaiserslautern
    Dr.-Ing. Rolf Wörner, BORAPA Ingenieurgesellschaft mbH, Kaiserslautern
    Dipl.-Ing. Bernd Winkler, Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  • Grundhafte Instandsetzung der Kochertalbrücke
    Dipl.-Ing. Volkhard Angelmaier, Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG, Stuttgart

25. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Montag, den 9. März 2015 Ausstellungseröffnung und Empfang

Dienstag, den 10. März 2015 Vortragsveranstaltungen

Tagungsband

25. DBBS Titel

Der gedruckte Tagungsband (ISBN 978-3-86780-421-9) mit allen Beiträgen kann zum Preis von 10 EUR inkl. MwSt. + Versandkosten in Höhe von 2,90 EUR bezogen werden (solange der Vorrat reicht). Bitte wenden Sie sich an Frau Heller.

BEITRÄGE
  • Überall Brücken – von der Vielgestaltigkeit eines Gedankens
    Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach, TU Dresden, Institut für Massivbau
  • Brückenbau in Deutschland – eine Auswahl zukünftiger Schwerpunkte
    Dr.-Ing. Gero Marzahn, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bonn
  • 25 Jahre Dresdner Brückenbausymposium – eine deutsche Erfolgsgeschichte
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke, TU Dresden, Institut für Massivbau
  • Bridge Architecture – from Structure to Elegance
    Dr. Michel Virlogeux, Michel Virlogeux Consultant SARL, Bonnelles
    http://de.wikipedia.org/wiki/Michel_Virlogeux
  • Fußgängerbrücken – Entwurf und Konstruktion
    Dipl.-Ing. Andreas Keil,schlaich bergermann und partner, Stuttgart
  • Schlanke vorgespannte Fußgängerbrücke aus Textilbeton
    Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Dipl.-Ing. Sergej Rempel, RWTH Aachen, Lehrstuhl und Institut für Massivbau
  • Pilotanwendungen von Textilbeton für Verstärkungen im Brückenbau
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Feix, Dr.-Ing. Mario Hansl, Universität Innsbruck, Arbeitsbereich Massivbau und Brückenbau
  • Gustave Magnel – ein Wegbereiter der Spannbetonbauweise
    Prof. Dr. ir. Luc Taerwe, Ghent University, Magnel Laboratory for Concrete Research, Department of Structural Engineering
  • Integrale Brücken im Wandel der Zeit
    Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, Jaroslav Kohoutek M.Sc., TU Darmstadt, Fachgebiet Massivbau
  • Dynamisch über das Saale-Elster-Tal – Bemessung und Konstruktion einer Stabbogenbrücke für den Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr
    Dipl.-Ing. Rolf Jung, Dipl.-Ing. Tobias Mansperger, Leonhardt, Andrä und Partner, Dresden
  • Sicherung der Rheinbrücke Leverkusen – von der Schadensaufnahme zum Instandsetzungsmanagement unter Berücksichtigung der Altstahlproblematik
    Dr.-Ing. Gero Marzahn, Dr.-Ing. Markus Hamme, Landesbetrieb Straßenbau NRW, Gelsenkirchen
    Dr.-Ing. Peter Langenberg, Ingenieurbüro für Werkstofftechnik (IWT), Aachen
    Prof. Dr.-Ing. Gerd Groten, Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik (ISF) der RWTH Aachen
    Dipl.-Ing. Michael Paschen, Ingenieurbüro Professor Sedlacek & Partner (PSP), Aachen
  • Friedrichsbrücke Berlin – Denkmalgerechte Erneuerung und Anpassung der Friedrichsbrücke über die Spree – die Verbindung von zwei verschiedenartigen Brückenkonstruktionen
    Dipl.-Ing. Michael Hänig, Dipl.-Ing. (FH) Andreas Höregott, ibb Mangold GmbH, Berlin
    Dipl.-Ing. Andrea Thoms, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin
  • Egg-Graben-Brücke, Wildbrücke AM2, Lafnitzbrücke – Anwendung von neuen Bauverfahren für Brücken in Österreich
    Prof. Dr.-Ing. Johann Kollegger, Dipl.-Ing. Sara Foremniak, Dipl.-Ing. Benjamin Kromoser, TU Wien, Institut für Tragkonstruktionen

Außerdem sind im Tagungsband noch folgende Beiträge abgedruckt:

  • Feuerverzinken im Brückenbau – Anwendung und aktuelle Forschungsergebnisse
    Horst Glinde, Institut Feuerverzinken
  • Das Schwergutgewerbe – Großraum- und Schwertransporte, Autokrane, Brückenbau
    Dipl.-Ing. Wolfgang Draaf, Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten (BSK) e.V., Frankfurt am Main
  • Massivbrücken unter extremen Wetterbedingungen
    Dr.-Ing. Dirk Proske, Axpo Power AG, Döttingen (Schweiz)
  • Brückenbauexkursion 2014 – Spurensuche in Deutschland
    Dipl.-Ing. Robert Zobel, Dipl.-Ing. Sebastian Wilhelm, TU Dresden, Institut für Massivbau
  • Chronik des Brückenbaus
    Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach, Dipl.-Ing. Sabine Wellner, TU Dresden, Institut für Massivbau

Zu dieser Seite

Dajana Musiol
Letzte Änderung: 11.04.2016