Studiengang Lehramt an Grundschulen (Staatsprüfung)

Informationen gültig bis Mai 2018, Änderungen vorbehalten.
Abschluss
Staatsprüfung
Regelstudienzeit Vollzeitstudium
8 Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Studiengebühren pro Semester
keine Gebühren zuzüglich zum Semesterbeitrag
Studienart
Direktstudium
Studientyp
grundständig
Bewerbungsmodalitäten für deutsche Studienbewerber und Bildungsinländer

1. Fachsemester

Zulassungsbeschränkung
zulassungsbeschränkt
Studienbeginn
Wintersemester
Bewerbungszeitraum
1. Juni - 15. Juli
Bewerbungsportal
So bewerben Sie sich

Höhere Fachsemester

Zulassungsbeschränkung
zulassungsbeschränkt
Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester
Bewerbungszeitraum (Wintersemester)
1. Juni - 15. Juli
Bewerbungszeitraum (Sommersemester)
1. Dezember - 15. Januar
Bewerbungsportal
So bewerben Sie sich
Bewerbungsmodalitäten für ausländische Studienbewerber

1. Fachsemester

Zulassungsbeschränkung
zulassungsbeschränkt
Studienbeginn
Wintersemester
Bewerbungszeitraum Nicht-EU Bewerber
1. April - 15. Juli
Bewerbungszeitraum EU Bewerber
1. April - 15. Juli
Bewerbungszeitraum für Studienvorbereitung (Wintersemester)
1. April - 15. Juli
Bewerbungszeitraum für Studienvorbereitung (Sommersemester)
1. Oktober - 15. Januar
Bewerbungsportal
So bewerben Sie sich

Inhaltsverzeichnis

Fächer

Es wird immer ein Kernfach mit drei Grundschuldidaktiken kombiniert. Bei der Bewerbung ist nur das gewünschte Kernfach anzugeben.

Eine Immatrikulation ist erst möglich, wenn der Bewerber, sofern er Kunst oder Musik als Kernfach gewählt hat, einen Eignungstest oder im Kernfach Englisch einen Sprachtest bestanden hat.

Folgende Grundschuldidaktiken können mit dem Kernfach kombiniert werden:
Kernfach Deutsch in Kombination mit den Grundschuldidaktiken Mathematik und Sachunterricht sowie dem Wahlfach Kunst oder Musik oder Werken
Kernfach Mathematik in Kombination mit den Grundschuldidaktiken Deutsch und Sachunterricht sowie dem Wahlfach Kunst oder Musik oder Werken
Kernfächer: Englisch, Ethik/Philosophie, Evangelische Religion, Katholische Religion, Kunst, Musik
jeweils in Verbindung mit den Grundschuldidaktiken Deutsch, Mathematik und Sachunterricht

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung.

Sprachniveau Deutsch

Internationale Studienbewerber sowie deutsche Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung informieren sich bitte auf folgender Seite: erforderliche Sprachkenntnisse.

Informationen zum Studienkolleg

Studienbewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung, welche gemäß der Bewertungsrichtlinien der KMK keinen direkten Hochschulzugang in Deutschland ermöglicht, müssen vor Studienbeginn ein Studienkolleg besuchen. Hier können Sie die fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung erwerben. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten zum Studienkolleg.
Der ausgewählte Studiengang ist folgendem Schwerpunktkurs am Studienkolleg zugeordnet:
fächerabhängig
(Fachbindung abhängig von den gewählten Fächern)

Hinweise zur Bewerbung

Die erforderlichen Sprachkenntnisse sind abhängig von der Fächerwahl. Für einzelne Fächer sind ggf. fachspezifische Studienvoraussetzungen zu erbringen.

Allgemeines zum Studiengang

Ziele des Studiengangs Lehramt an Grundschulen:
Die Studierenden kennen die fachlichen Zusammenhänge der Bildungswissenschaften und des studierten Fachs sowie der Grundschuldidaktik. Sie besitzen berufsbezogene Schlüsselqualifikationen und sind in der Lage, Lehr-Lernprozesse zu planen, zu gestalten und auszuwerten. Sie können wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anwenden. Die Studierenden verfügen über die Kompetenzen zur Bewältigung der Aufgaben in den Bereichen Unterrichten, Erziehen, Beurteilen und Innovieren entsprechend der Vereinbarung der KMK zu den Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften.

An das Studium schließen sich in Sachsen ein Vorbereitungsdienst und die Zweite Staatsprüfung an. Erst das Bestehen der Zweiten Staatsprüfung berechtigt zur Aufnahme der Berufstätigkeit als Lehrerin bzw. Lehrer an einer staatlichen Schule.

Studieninhalt

Der Studiengang mit staatlichem Abschluss beinhaltet ein Fach mit der zugehörigen Fachdidaktik und drei Grundschuldidaktiken, die Bildungswissenschaften einschließlich Grundschulpädagogik, die Schulpraktischen Studien (Block- und semesterbegleitende Schulpraktika) sowie den Ergänzungsbereich. Das Studium des Faches erfolgt an der Fakultät, an der das Fach angeboten wird, die Grundschuldidaktiken und die Bildungswissenschaften werden an der Fakultät Erziehungswissenschaften studiert.

Im Bereich der Bildungswissenschaften beschäftigen sich die Studierenden mit Bildungs- und Erziehungsprozessen, der Grundschulpädagogik, der Unterrichts- und Professionsforschung sowie der Allgemeinen Didaktik, der pädagogischen Psychologie und dem Bildungssystem. Es sind folgende Module zu belegen:

1. Orientierungswissen Erziehungswissenschaft
2. Unterrichts- und Professionsforschung, Allgemeine Didaktik
3. Schulpraktische Studien: Blockpraktikum A
4. Grundlagen der Lehr-, Lern- und Entwicklungspsychologie
5. Bildungswissenschaftliche Anwendungsfelder
6. Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven in Grundschule und Grundschulunterricht
7. Diagnostik und Übergänge in der Grundschule
8. Umgang mit Heterogenität in der Grundschule

Der Ergänzungsbereich umfasst im Studiengang für das Lehramt an Grundschulen die Sprecherziehung sowie die Ergänzungsstudien mit weiteren Angeboten zur individuellen Vertiefung und Profilierung.

Den Studienabschluss bildet die Erste Staatsprüfung, die zusätzlich zu allen Modulprüfungen abgelegt werden muss.
Die Staatsprüfung besteht aus einer Wissenschaftlichen Arbeit (vier Monate Bearbeitungszeit), vier mündlichen Prüfungen (Komplexprüfung im Fach inkl. Fachdidaktik, jeweils eine in drei Grundschuldidaktiken) und einer schriftlichen Prüfung (Bildungswissenschaften).

Im Laufe des Studiums werden einschließlich der Staatsprüfung 240 Leistungspunkte (ECTS) erworben.

Zulassungsvoraussetzungen zur Staatsprüfung:
In Englisch wird ein Auslandsaufenthalt gefordert (2 Monate).

Außerdem: Nachweis von insgesamt 40 Unterrichtsstunden im Rahmen der Schulpraktischen Studien

Zur Modulbeschreibung

Struktur

Strukturbild Lehramt Grundschule © TUD Strukturbild Lehramt Grundschule © TUD
Strukturbild Lehramt Grundschule

© TUD

Grundschuldidaktik - 75 Leistungspunkte (ECTS)
Fach – 50 Leistungspunkte (ECTS)
Fachdidaktik/Grundschuldidaktik des Fachs – 15 Leistungspunkte (ECTS)
Bildungswissenschaften einschließlich Grundschulpädagogik - 44 Leistungspunkte (ECTS)
Schulpraktische Studien - 25 Leistungspunkte (ECTS)
Ergänzungsbereich - 6 Leistungspunkte (ECTS)
Erste Staatsprüfung - 25 Leistungspunkte (ECTS)

Besonderheiten

STUDIENVORBEREITUNG
Für den optimalen Einstieg in das Studium bietet Ihnen die TU Dresden die wichtigsten Inhalte der Fächer Mathematik und Physik kompakt zusammengefasst und interaktiv aufbereitet als Online-Vorbereitungskurse an. Damit können Sie sich zu jeder Zeit und von überall aus in Ihrem eigenen Lerntempo vorbereiten.
In zahlreichen Übungen und Testaufgaben können Sie prüfen, ob Sie alles verstanden haben. Unsere Tutor(innen) beantworten Ihre Fragen zum Lernstoff sowohl per E-Mail als auch im Forum. Der Kurs richtet sich an Schüler/innen der 11. und 12. Klasse sowie an Studienanfänger/innen.
Die Nutzung ist selbstverständlich kostenlos.
Weitere Informationen zur Nutzung und die Links zu den Online-Kursen finden Sie auf dein-Studienerfolg.

Pflichtpraktikum während des Studiums

In den Schulpraktischen Studien lernen die Studierenden, die fachwissenschaftlichen, allgemein- und fachdidaktischen Kenntnisse mit der praktischen Planung und Gestaltung von Unterrichtsprozessen zu verbinden. Sie reflektieren ihre eigene Berufsrolle und leiten daraus Konsequenzen sowohl für ihr praktisches Handeln als auch für ihr weiteres Studium ab. Im Studiengang für das Lehramt an Grundschulen sind sechs Schulpraktika vorgesehen:

Das Grundpraktikum im ersten Semester dient einer ersten Orientierung im Berufsfeld und dessen Erkundung. Es wird semesterbegleitend durchgeführt. Nach dem dritten Semester wird das vierwöchige Blockpraktikum A, ebenfalls im Rahmen der Bildungswissenschaften, absolviert.

Die Schulpraktischen Übungen finden jeweils auf das Fach bzw. auf die Grundschuldidaktiken bezogen im zweiten bzw. dritten Studienjahr semesterbegleitend im Rahmen von Kleingruppen statt. Hier entwickeln die Studierenden Kompetenzen in der Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht unter besonderer Berücksichtigung fachdidaktischer Kenntnisse.
Die beiden Blockpraktika B finden ebenfalls bezogen auf das Fach bzw. die Grundschuldiaktiken statt. Die Studierenden wenden die erworbenen fachlichen, didaktischen und pädagogisch-psychologischen Kenntnisse bei der Reflexion von Lehr- und Lernprozessen durch selbstständige Planung, Durchführung und Auswertung eines größeren Lehrabschnittes an.

Berufsfelder

Nach Abschluss des universitären Studiums ist ein Vorbereitungsdienst (Referendariat) zu absolvieren. Dieser beginnt jeweils zum 01. Februar und dauert 12 Monate. Daran schließt sich die Berufseinstiegsphase an.

Wer sich jetzt für ein Lehramtsstudium entscheidet, hat beste Aussichten, nach dem Studium als Lehrerin oder als Lehrer in Sachsen arbeiten zu können. Das heißt: Der Lehrerberuf ist ein Beruf mit Zukunft. Weitere Infos unter http://www.lehrer-werden-in-sachsen.de

Studiendokumente

Die Amtlichen Bekanntmachungen der TU Dresden beinhalten alle veröffentlichten Ordnungen. Benutzen Sie die Suchmöglichkeiten, um die gewünschten Dokumente zu finden: Amtliche Bekanntmachungen

Noch nicht in den Amtlichen Bekanntmachungen veröffentlichte Ordnungen sind auf den Seiten der Fakultät einsehbar.

  • Modulprüfungsordnung
  • Studiengangsbezogene Studienordnung
  • Lehramtsprüfungsordnung I (LAPO I)
  • Lehramtsprüfungsordnung II (LAPO II)

... finden Sie auf der entsprechenden Fakultätsseite.

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Name

Studienberaterin

Frau Dipl.-Phil. Katarina Stein

Kontaktinformationen
Organisationsname

Central Student Information and Counselling Service

Zentrale Studienberatung

Besucheradresse:

Besucheradresse:

Strehlener Str. 24, Raum 505

Name

Studienberaterin

Frau Dipl.-Psych. Ariunaa Ishig

Kontaktinformationen
Organisationsname

Central Student Information and Counselling Service

Zentrale Studienberatung

Besucheradresse:

Besucheradresse:

Strehlener Str. 24, Raum 512

Fakultät Erziehungswissenschaften

Name

Fachberaterin

Frau Dr. phil. Jutta Frotscher

Kontaktinformationen
Organisationsname

Fakultät Erziehungswissenschaften

Fakultät Erziehungswissenschaften

Besucheradresse:

Besucheradresse:

Weberplatz (WEB), Weberplatz 5, Raum 230

Postanschrift:

Postanschrift:

TU Dresden
Fakultät Erziehungswissenschaften
01062 Dresden

Sprechzeiten:

Bitte Termin vereinbaren bzw. Sprechzeiten beachten.

Name

Fachberaterin
(für Studiengang-, Fach- und Hochschulwechsel)

Frau Berit Schubert

Kontaktinformationen
Organisationsname

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung

Postanschrift:

Postanschrift:

TU Dresden
Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)
01062 Dresden

Sprechzeiten:

Bitte Termin vereinbaren bzw. Sprechzeiten beachten.

Immatrikulationsamt

Name

ServiceCenterStudium

Kontaktinformationen
Organisationsname

Admissions Office

Immatrikulationsamt

Postanschrift:

Postanschrift:

Technische Universität Dresden
Immatrikulationsamt
01062 Dresden

Sprechzeiten:

Öffnungszeiten

Akademisches Auslandsamt

Name

Akademisches Auslandsamt

Kontaktinformationen
Organisationsname

International Office

Akademisches Auslandsamt

Postanschrift:

Postanschrift:

TU Dresden
Akademisches Auslandsamt
01062 Dresden

Sprechzeiten:

Öffnungszeiten

Weitere Informationen

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 16.08.2017