Bilateraler Studierendenaus­tausch - fakultätsübergrei­fend

Inhaltsverzeichnis

    1. Was bietet mir der Bilaterale Studierendenaustausch und wie kann ich ihn finanzieren?
    2. Wo kann ich hin?
    3. Wie bewerbe ich mich?
    4. Was muss ich für die Anerkennung tun?
    5. Kontakt
    6. Immer auf dem neusten Stand: Newsletter + Facebook
Bilateraler Austausch akademisches Jahr 2019/2020 - Bewerbungs­phase verlängert!

Bewerbungsfrist für Austausch mit Lateinamerika verlängert!

Noch bis zum 17. Februar 2019 können Sie sich für einen Aufenthalt in Brasilien, Chile, Kolumbien und Mexiko im akademischen Jahr 2019/20 bewerben.  Voraussetzung sind Spanisch- bzw. Portugiesischkenntnisse auf B1-Niveau. 


NEU: Es müssen keine Gutachten mehr zur Bewerbung im AAA eingereicht werden.

Lust auf Afrika, Asien oder Amerika? Während des Studiums die Welt sehen, neue Kulturen kennenlernen und in einem fremden Umfeld leben und lernen - all das ist im Rahmen des Bilateralen Studierendenaustauschs möglich! Es bestehen viele Kooperationen der TU Dresden mit Universitäten in der ganzen Welt. Schauen Sie sich auf unserer Seite um und informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten.

Auschreibungen bilateraler Austausch © NASA Auschreibungen bilateraler Austausch © NASA
Auschreibungen bilateraler Austausch

© NASA

Was bietet mir der Bilaterale Studierendenaustausch und wie kann ich ihn finanzieren?

Unter den weitern Top 10: André Paegert aus Indien © André Paegert Unter den weitern Top 10: André Paegert aus Indien © André Paegert
Unter den weitern Top 10: André Paegert aus Indien

© André Paegert

Wo kann ich hin?

Eine Übersicht (fast) aller Angebote gibt es hier! Details zu unseren Partnerunis finden Sie nachstehend.

ASIEN:

China

Beihang University

Huazhong University of Science and Technology

Zhejiang University

Indien

Indian Institute of Technology Madras

NEU! Indonesien

Universitas Indonesia

Infos zum Austausch: http://international.ui.ac.id/inbound.html

Fact Sheet: http://international.ui.ac.id/wp-content/uploads/2017/10/UI-FACT-SHEET-INFORMATION-2018.pdf

Kurse auf Englisch gibt es derzeit (06/18) in folgenden Fachbereichen: Engineering, Law, Communication studies, English studies, Computer science, Economic & Business, Psychology.

Israel

The Hebrew University of Jerusalem

NEU! Japan
  • grundlegende Japanischkenntnisse müssen vorhanden sein

Kyoto University

Yamanashi University

  • Detailinfos der Partneruniversität + Modalitäten für Exchange Students
    http://www.yamanashi.ac.jp/  
  • spring semster/Semester 1: März/April bis September
    fall semster/Semester 2: Ende September bis Februar

Keio University

Waseda University

Yokohama National University

Tohoku University

  • gute bis sehr gute Studienleistungen sind Voraussetzung
  • Bei der Auswahl durch uns erhalten die Studierenden ein Stipendium vom AAA: einmalige Reisekostenpauschale von 500 € + monatliches Stipendium von 300 € für 5 Monate je Semester.
  • Detailinfos der Partneruniversität + Modalitäten für Exchange Students
    https://www.tohoku.ac.jp/en/academics/exchange_programs.html
  • spring semster: April bis September
    fall semster: September bis Februar

Weitere Austauschmöglichkeiten mit Japan: ERASMUS+-Partnerländer weltweit
Ansprechpartnerin: Carolin Schneider

 

Singapur

Nanyang Technological University

NEU! Südkorea

Seoul National University

Pohang University of Science and Technology

Dankook University

Taiwan

National Taiwan University of Science and Technology

National Tsing Hua University

NEU! Thailand

Chulalongkorn University

Sirindhorn International Institute of Technology/Thammasat University

  • Dauer: 1 Jahr oder 1 Semester(ca. August – Dezember, Januar – Juni)
  • Detailinfos der Partneruniversität + Modalitäten für Exchange Students: http://www2.siit.tu.ac.th/crd/?page_id=417
  • Übersicht zu Kursen, die auf Englisch angeboten werden: Alle Kurse am SIIT werden auf Englisch unterrichtet

AMERIKA:

Brasilien

Universidade Estadual Paulista (UNESP)

UniversidadeFederal de Santa Catarina (UFSC)

Chile

Universidad La Serena

Universidad de Talca

Kanada

Alberta University

University of Calgary

  • Nur für Ingenieurwissenschaften an der Schulich School of Engineering
  • Detailinfos der Partneruniversität + Modalitäten für Exchange Students
    https://www.ucalgary.ca/uci/incoming-exchange
  • Factsheet
  • Fall Semester: September bis Dezember
    Winter Semester: Januar bis April

Kontakt

Kolumbien

Universidad Nacional de Colombia

Mexiko

Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey

USA

Boston University

University of Nevada, Reno

  • Detailinfos der Partneruniversität + Modalitäten für Exchange Students: https://www.unr.edu/oiss
  • Fact Sheet
  • Fall Semester: August bis Dezember
    Spring Semester: Januar bis Mai

EUROPA:

Russische Föderation

Staatliche Polytechnische Universität St. Petersburg

Moscow State University of Railway Engineering

Weitere Austauschmöglichkeiten mit Russland, Weißrussland: ERASMUS+-Partnerländer weltweit
Ansprechpartnerin: Carolin Hendschke
 

AFRIKA:

Kenia

Embu University College

Wie bewerbe ich mich?

Bitte lesen Sie alle Informationen zum Bewerbungsverfahren gründlich durch.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsunterlagen  

  • Unterschriebener Ausdruck des Online-Bewerbungsformulars Austauschprogramme/Freemover
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Ausführliche Darstellung (2 Seiten) des geplanten Studienvorhabens sowie der Studienziele (Tipps s. u.)
  • Übersicht über alle bisher abgelegten Studienleistungen mit Stempel des Prüfungsamtes
  • Wenn vorhanden Hochschulzeugnisse (B. A., B. Sc., Zwischenprüfung, Vordiplom)
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Sprachnachweise:
    • nicht älter als 2 Jahre, gemäß GER: UNICERT, TU Zertifikate o. ä., Test am LSK bspw. kurzfristig möglich (Sprachtestformular)
    • Englisch mind. B2, Spanisch mind. B1, Portugiesisch mind. A2, Russisch mind. A1, Japanisch mind. A1, alle anderen Landessprachen sind fakultativ, da dort Englischkenntnisse ausreichen
    • bisherige Auslandsaufenthalte sind kein ausreichender Nachweis für das Sprachniveau. Dies gilt auch für die Muttersprache.

Bewerbungsablauf  

  • Bitte laden Sie alle obenstehenden Bewerbungsunterlagen im Portal (Formular Austauschprogramme/Freemover) hoch und unterschreiben Sie die dabei generierte PDF.
  • Senden Sie diese PDF fristgerecht (Posteingang) an

    Technische Universität Dresden
    Akademisches Auslandsamt/Infocenter
    01062 Dresden

    oder alternativ können sie auch fristgerecht in der 6. Etage in der Strehlener Str. 22 bis 18:00 Uhr in den orangenen Briefkasten des Infocenters eingeworfen werden.
  • Ca. 2 Monate nach der Bewerbungsfrist informieren wir Sie über die Ergebnisse der Auswahl.
  • Im Falle einer Zusage durch uns werden Sie von uns an der Partneruniversität offiziell nominiert, wobei unsere Zusage immer unter Vorbehalt der Zusage der Partneruniversität steht.
  • Nach unserer Nominierung stellen Sie fristgerecht die von der Partneruni geforderten Unterlagen für die Bewerbung bzw. Immatrikulation zusammen.

Wichtige Hinweise - Bitte gründlich lesen!

  • Zu Beginn des Auslandsaufenthaltes müssen Sie mindestens 4 Fachsemester abgeschlossen haben.
  • Die bei uns hochgeladenen Dokumente müssen nicht zusätzlich eingereicht werden.
  • Der Lebenslauf und die Darstellung des Studienvorhabens können auf Deutsch oder Englisch formuliert sein.
  • Bitte geben Sie gern mehrere Aufenthaltswünsche an. Wir versuchen immer den Erstwunsch zu realisieren. Bei einer Absage können Sie uns gern nach Restplätzen fragen!
  • Wenn das Bewerbungsformular im Portal abgesendet wurde, sind keine Änderungen mehr möglich. Sollte die PDF nicht generiert werden, melden Sie sich bitte bei uns.
  • Ohne die Einreichung des unterschriebenen Bewerbungsformulars im AAA kann Ihre Bewerbung nicht zugeordnet und auch nicht bearbeitet werden.
  • Es werden nur vollständige Bewerbungen bearbeitet. Bitte achten Sie eigenverantwortlich auf Vollständigkeit.
  • Sie müssen nach der Nominierung durch uns Ihre Notenübersicht auf Englisch an der Partneruni einreichen. Die Überstzung an der TUD kann bis zu 6 Wochen dauern.
  • Für die Immatrikulation muss an mehreren Partenrunis ein - vereinzelt auch zwei - sogenannter "recommendation letter" eingereicht werden. Dies ist eine fachliche Stellungnahme eines/r promovierten HochschuldozentIn der TUD. Bitte rechnen Sie mit ca. 8 Wochen für die Organisation solch eines "recommendation letters". Eine Formularvorlage erhalten Sie auf Anfrage von uns, wenn die Partneruni selbst kein Formular vorsieht. Folgende Unis benötigen derzeit ein solches Gutachten zur Immatrikulation (Vollständigkeit nicht garantiert): Boston University, The Hebrew University of Jerusalem, Keio University, Tohoku University, Waseda University, Yamanashi University, Dankook University, POSTECH, Seoul National University (2), Chulalongkorn University (2), University La Serena, University of Nevada in Reno.
  • In Einzelfällen - vorrangig im asiatischen Raum - wird ein Gesundheitszertifikat für die Immatrikulation verlangt, auf dem die Ergebnisse eines HIV-Tests, vom Lungenröntgen und die Sehstärke u.a. dokumentiert werden müssen.   

Bewerbungstipps

Formlose Darstellung und Begründung des geplanten Studienvorhabens und Ihrer Motivation:

  • Warum ist ein Aufenthalt im Ausland im Hinblick auf Ihr bisheriges Studium sinnvoll?
  • Inwieweit passt das Auslandsstudium fachlich in den weiteren Studienverlauf und inwieweit unterstützt es den Studienabschluss (z. B. Forschungsarbeiten für die Abschlussarbeit)?
  • Bringen Sie ausgewählte Kurse/Module/etc. thematisch in einen Kontext zu Ihrem aktuellen Studium.
  • Welche persönlichen Beweggründe haben Sie, im Ausland studieren zu wollen?
  • Üben Sie ehrenamtliche Tätigkeiten aus? Erläutern Sie diese kurz, wenn sie in einem Kontext zu Ihrer fachlichen Motivation stehen.
  • Der reine Spracherwerb stellt keine hinreichende Begründung für einen Auslandsaufenthalt dar, da von den Bewerbern gute bis sehr gute Sprachkenntnisse erwartet werden, die es ermöglichen, das fachliche Studium im Ausland ohne größere Probleme anzugehen!

Was muss ich für die Anerkennung tun?

Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen

Der DAAD hat unlängst unter dem Titel „Anerkennung – (k)ein Problem?“ eine Untersuchung gestartet. Das Ergebnis ist erstaunlich: Durchschnittlich drei Viertel der im Ausland erbrachten Leistungen lassen sich für das Studium in Deutschland anerkennen. Zögern Sie also nicht, sich vorab im eigenen Fachbereich über das Thema Anerkennung zu informieren. Ansprechpartner ist hierbei der Prüfungsausschuss Ihrer Fakultät.

Weitere Infos zur Anerkennung

Kontakt

WIr beraten Sie gern zum Thema Studium im Ausland im Infocenter des Akademischen Auslandsamtes.

Foto von Stefanie Kremtz © Stefanie Kremtz

Universitätskooperationen weltweit, Studierendenmobilität

Name

Frau Stefanie Kremtz / Infocenter

Beratung zum Studium im Ausland

Organisationsname

Akademisches Auslandsamt

Akademisches Auslandsamt

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Strehlener Str. (BSS), Raum 653 Strehlener Str. 22

01069 Dresden

Sprechzeiten:

Dienstag:
13:00 - 17:30
Donnerstag:
09:30 - 11:30
13:00 - 16:00

Am 26.02.19 veränderte Sprechzeit: 9.30 - 12.30 Uhr bei Frau Eisenlöffel im Zi. 656!

Immer auf dem neusten Stand: Newsletter + Facebook

Damit Sie außerdem keinen Ausschreibungstermin verpassen, empfehlen wir eine Anmeldung für den Newsletter des Akademischen Auslandsamtes.

Wir sind auch auf Facebook zu finden!

Zu dieser Seite

Felix Meyerhoff
Letzte Änderung: 28.09.2018